nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 08:52 Uhr
15.09.2020
Neues aus Sondershausen

Bauarbeiten gehen dem Ende entgegen

Seit einiger Zeit laufen Bauarbeiten an und rund um die Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof in Sondershausen und auch zum Betrieb des Krematoriums wird es Änderungen geben...

Bauarbeiten gehen dem Ende entgegen (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Bauarbeiten gehen dem Ende entgegen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Die Bauarbeiten an der Trauerhalle auf dem Hauptfriedhof sollen noch Anfang Oktober fertiggestellt werden, wie kn auf Nachfrage in der Stadtverwaltung Sondershausen erfuhr. Die Mitglieder des Bauausschusses des Stadtrates hatten sich letzte Woche vom Baufortschritt überzeugt.

Bauarbeiten gehen dem Ende entgegen (Foto: Karl-Heinz Herrmann) Bauarbeiten gehen dem Ende entgegen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Aktuell laufen nach Arbeiten in der Trauerhalle und Arbeiten hinter der Trauerhalle. Die Einweihung der restaurierten Trauerhalle soll Anfang / Mitte Oktober stattfinden, wie kn erfahren hat.

Stand Krematorium

Ebenfalls im Oktober wird im Stadtrat Sondershausen die Entscheidung fallen, wie es mit dem Krematorium weitergehen wird, denn die letzte Abrechnung hatte ein Minus von 48.000 Euro im Jahr ergeben.

Auf Nachfrage Ende August hatte der Fachbereichsleiter Bau und Ordnung, Karsten Kleinschmidt, bereits informiert, dass es eine Ausschreibung für das Krematorium gibt. Zur Zeit laufen Gespräche mit mehreren Interessenten, über deren Inhalt noch nichts gesagt werden kann.

Fest steht aber, wenn keines der Angebote eine tragfähige Lösung bietet, so Kleinschmidt, bleibt uns nur übrig, das Krematorium zu schließen. Die Entscheidung wird in der Sitzung des Stadtrats im Oktober (im nicht öffentlichen Teil) fallen.

Auch das Krematorium Nordhausen musste aus wirtschaftlichen Gründen bereits seinen Betrieb einstellen.

→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.