nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 00:34 Uhr
15.10.2020
Kulturszene aktuell

20. Sondershäuser Liszt-Konzert im Achteckhaus

Hardy Rittner spielt Bachs Goldberg-Variationen Hier weitere Infos...

Am 20. März 2020 sollte es ursprünglich stattfinden, das 20. Konzert in der Reihe der Sondershäuser Liszt-Konzerte auf dem Liszt-Flügel aus dem Jahre 1875. Alles war bestens vorbereitet, und auch der Pianist des Abends, Professor Hardy Rittner aus Freiburg, freute sich auf den Konzertabend und das besondere Instrument, auf dem Franz Liszt einst konzertiert hatte. Doch dann verhinderte die Corona-Pandemie diese wie viele andere Veranstaltungen und sie wurde auf den Herbst vertagt.


Die Veranstaltung wird deshalb am 6. November 2020, um 19:30 Uhr mit dem Konzertabend in das Achteckhaus umziehen, wo sich Corona-Auflagen besser erfüllen lassen. Dabei muss allerdings der Liszt-Flügel an seinem Ort verbleiben, eine Umsetzung wäre zu aufwendig und für das alte Instrument auch wenig sinnvoll.

Prof. Hardy Rittner, der bereits 2016 hier konzertiert hat, teilte in seinem Programmvorschlag mit, dass er im Zuge seiner Hochschul- und Publikationstätigkeit darauf gestoßen ist, wie man im 19. Jhd. Klavierwerke von J. S. Bach gedacht und gespielt hat: besonders kantabel und unter Hervorhebung zahlreicher verdeckter melodischer Strukturen, was ausgesprochen schön klingt, heute aber vergessen ist. Hardy Rittner hat die Goldberg-Variationen von Johann Sebastian Bach ausgesucht, ein abendfüllendes Klavierwerk, das einige berühmte Pianisten in der Vergangenheit bereits inspiriert hat, jüngst auch den wohl momentan bekanntesten Pianisten Lang Lang.

Zwar wäre der Liszt-Flügel für eine authentische Interpretation optimal gewesen, der Yamaha-Flügel des Achteckhauses soll aber nach Meinung des Pianisten einer Wiedergabe des Klavierwerks von Johann Sebastian Bach in der gewollten Form auch geeignet sein.

Diesen interessanten Jubiläums-Klavierabend sollten sich Freunde der klassischen Musik nicht entgehen lassen und sich rechtzeitig ihre Konzertkarten im Vorverkauf in der Tourist-Info Sondershausen (Tel. 03632/788111) sichern.

20. Sondershäuser Liszt-Konzert im Achteckhaus (Foto: Stadtverwaltung Sondershausen) 20. Sondershäuser Liszt-Konzert im Achteckhaus (Foto: Stadtverwaltung Sondershausen)

Foto: Stadtverwaltung Sondershausen
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.