nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 19:47 Uhr
13.10.2020
Meldung aus der Wirtschaftswelt

Lila Kuh? So ein Käse!

In einem Quiz für Thüringer Grundschüler*innen können Kinder ihr landwirtschaftliches Wissen testen. Wie es geht, gibt es hier...

Im Rahmen des gemeinsamen Projekts „Lernort Bauernhof Thüringen“ haben der Landvolkbildung Thüringen e.V. und der Thüringer Ökoherz e.V. ein Gewinnspiel gestartet, das Schüler*innen in Thüringer Grundschulen dazu anregt, sich mit dem Thema Landwirtschaft auseinanderzusetzen. Erfolgreich teilnehmende Klassen können tolle Preise gewinnen, wie zum Beispiel eine exklusiv organisierte „Milchparty“ oder einen kostenlosen Besuch auf der BUGA21 in Erfurt.

Kooperationsprojekte dieser Art sind eine Möglichkeit, dem Spannungsfeld zwischen konventioneller und ökologischer Landwirtschaft durch Austausch und Entgegenkommen ein wenig Wind aus dem Segel zu nehmen und die jeweilige eigene „Blase“ ein Stück weit zu öffnen. Das geht am besten, indem man sich mit den Positionen anders-Meinender, aber auch den „Realitäten“ auseinandersetzt.

digital
Das Projekt „Lernort Bauernhof Thüringen“ zielt einerseits darauf ab, unsere Kinder als nächste Verbraucher*innen-Generation wieder näher an die wichtigen Themen Ernährung, Nahrungsmittelerzeugung und Landwirtschaft heranzuführen. Das soll sie befähigen, zukünftig möglichst unabhängig und bewusst Entscheidungen treffen zu können. Andererseits soll den Thüringer Landwirten auf diese Weise ein zusätzliches wirtschaftliches Standbein geboten werden – sofern pädagogische Exkursionen auf Landwirtschaftsbetriebe wie in Bayern auch in Thüringen verpflichtend werden.

Mit dem Gewinnspiel sucht das Projekt einen Weg, das Thema „Landwirtschaft“ in die Grundschulen zu bekommen, die erfahrungsgemäß besonders offen sind für Ausflüge auf Bauernhöfe. Das Quiz selbst und Informationen zur Teilnahme und den Preisen finden Sie auf der Projektwebsite www.lernort-bauernhof-thueringen.de.

Einsendeschluss ist der 18. Dezember 2020.

Ein weiteres Quiz ist für das Frühjahr 2021 geplant – dann für Schüler*innen der 5. Und 6. Klasse.

Sie interessieren sich für einen Bauernhof-Besuch? In Thüringen haben wir aktuell etwa 60 Betriebe, die Erkundungen anbieten und Sie gern bei sich begrüßen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

13.10.2020, 21.18 Uhr
Schäfer | Grundschüler- Landwirtschaftliches Wissen
Wenn es noch Bauern gäbe in Thüringen währe eine solche Aktion wohl von Erfolg gekrönt, aber so? Meines Wissens gibt es nur noch Landwirte, und die sind etwas anderes. Um zu wissen, wo unser Brot, für das gottgläubige Menschen täglich danken, herkommt, genügt es wohl nicht, sich einmal einen landwirtschaftlichen Betrieb anzuschauen. Da sollte man schon ein bisschen tiefer in die Materie eintauchen. Eventuell würde es etwas nützen, einmal ein Brot von der Bearbeitung des Bodens bis zu einem essbaren Laib selbst herzustellen. Dann könnte auch das Gefühl für unsere Lebensmittel wieder wachsen. So wie es jetzt ist, kann es doch nicht in alle Ewigkeit weitergehen.

0   |  0     Login für Vote
14.10.2020, 13.28 Uhr
tannhäuser | @ Schäfer!
Das ist leider ein schon lange existierendes Paradoxon, dass sich Menschen über die Qualitität und Preise von tierischen Lebensmitteln aufregen und gar nicht wissen, woher das Zeug im Supermarktregal kommt.

Auch in der DDR haben viele (Kreis)Städter die Nasen über uns Dorfkinder, die beim Kühemelken, Schafescheren oder Schweineschlachten mit Hand anlegen mussten, die verwöhnten Näschen gerümpft.

Aufs Klo gehen zu müssen akzeptiert jeder. Dass auch tierische Fäkalien stinken und entsorgt werden müssen birgt dann schon wieder einen Ekelfaktor?

Stellen Sie sich einen Klassenausflug zum Thema "Der Weg des Fleisches vom Tier zum Verbraucher" vor. Meinetwegen 8. Klasse.

Wetten, dass dann Krankenwagen, Nötärzte, Sozialarbeiter und psychologische Krisenmanager vor Ort anrücken müssten?

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.