nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 10:22 Uhr
22.10.2020
Thüringer Landesamt für Statistik

Zahl der Erwerbstätigen nahezu unverändert

Im Jahr 2019 hatten im Jahresdurchschnitt 1 044 700 Personen einen Arbeitsplatz in Thüringen. Nach Mitteilung des Thüringer Landesamtes für Statistik ist die Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen im Jahr 2019 gegenüber dem Vorjahr um 0,3 Prozent gesunken (- 2 700 Personen)...

digital
In Deutschland erhöhte sich die Zahl der Erwerbstätigen im Jahr 2019 um 0,9 Prozent (+ 401 000 Personen), im früheren Bundesgebiet (ohne Berlin) ebenfalls um 0,9 Prozent (+ 339 900 Personen) und im Gebiet der neuen Bundesländer (ohne Berlin) um 0,3 Prozent (+ 17 300 Personen).

Im Jahr 2019 lag in Thüringen die Zahl der Erwerbstätigen am Arbeitsort auf dem gleichen Niveau wie bereits im Jahr 2010 (jeweils 1 044 700 Personen). Die jährliche Veränderungsrate schwankte innerhalb dieser zehn Jahre zwischen - 0,5 und + 0,4 Prozent. Im Zeitraum von 2010 bis 2019 nahm die Erwerbstätigenzahl in Deutschland stetig zu, um insgesamt + 10,3 Prozent (+ 4 221 000 Personen).

Die jährliche Veränderungsrate lag zwischen + 0,8 und + 1,4 Prozent. Das Gebiet der neuen Bundesländer (ohne Berlin) zeigte eine deutlich schwächere Entwicklung mit einer Wachstumsrate von + 2,3 Prozent (+ 137 400 Personen), wobei Zuwächse hier erst seit 2016 verzeichnet wurden.

Wie die Berechnungen des Arbeitskreises „Erwerbstätigenrechnung des Bundes und der Länder“
zeigen, verzeichneten im Jahr 2019 Berlin (+ 2,2 Prozent), Hamburg (+ 1,4 Prozent) und Schleswig- Holstein (+ 1,2 Prozent) die höchsten Erwerbstätigenzuwächse. Als einziges Bundesland verzeichnete Thüringen (- 0,3 Prozent) im Jahr 2019 eine rückläufige Entwicklung der Zahl der Erwerbstätigen.

Die Veränderung der Erwerbstätigenzahl in den einzelnen Bundesländern 2019 gegenüber 2010 variierte zwischen + 22,2 Prozent in Berlin und - 2,1 Prozent in Sachsen-Anhalt.

Die Entwicklung der Erwerbstätigen in Thüringen verlief in den einzelnen Wirtschaftsbereichen un- terschiedlich. So stieg die Zahl der Erwerbstätigen von 2010 bis 2019 im Gesundheits- und Sozialwesen um 23200 Personen (+17,9Prozent), im Verarbeitenden Gewerbe um 14000 Personen (+ 6,8 Prozent), im Bereich Verkehr und Lagerei um 4 900 Personen (+ 10,3 Prozent).

Im gleichen Zeit- raum verringerte sich die Zahl der Erwerbstätigen in Thüringen im Bereich Öffentliche Verwaltung, Verteidigung; Sozialversicherung um 12200 Personen (-14,8 Prozent), im Baugewerbe um 9 100 Personen (- 10,9 Prozent) und im Bereich Handel; Instandhaltung und Reparatur von Kraftfahrzeugen um 7 600 Personen (- 6,0 Prozent).

Nach langjährigem Zuwachs verringerte sich die Zahl der Erwerbstätigen im Verarbeitenden Gewerbe im Jahr 2019 um 1 600 Personen.

Bitte beachten:
Den vorgelegten Erwerbstätigenzahlen liegt das sogenannte Arbeitsortkonzept zugrunde. Die aus- gewiesenen Ergebnisse umfassen nur diejenigen Erwerbstätigen, die ihren Arbeitsort in Thüringen haben. Auspendler in die anderen Bundesländer bleiben unberücksichtigt, Einpendler aus anderen Bundesländern sind einbezogen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.