nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 11:16 Uhr
27.10.2020
Neues aus Sondershausen

Weitere Einschränkungen

Aufgrund der Erweiterung des zweiten Bauabschnittes in der Sondershäuser Martin-Andersen-Nexö-Straße kommt es ab Montag, den 2. November 2020 zu weiteren Einschränkungen für den Fahrzeugverkehr, so die Meldung aus der Stadtverwaltung Sondershausen...

Die Jechastraße muss im Zuge der Bauarbeiten noch vor dem Tunnel unter dem Unstrut-Werra-Radweg (auf Höhe Kaserneneinfahrt) voll für den Fahrzeugverkehr gesperrt werden, so dass eine Zufahrt aus dieser Richtung zur Borntalstraße bis auf weiteres nicht möglich sein wird. Fahrzeuge in diesem Bereich werden über eine ausgeschilderte Umleitungsstrecke über die Panzerstraße geführt.
Während der Bauarbeiten, die voraussichtlich bis Ende 2020 andauern werden, kann auch die Bushaltestelle Borntal III nicht bedient werden. In der Jechastraße werden hierfür Ersatzhaltestellen in beide Richtungen angelegt, die während der gesamten Bauzeit zur Verfügung stehen.

Die Bus-Linie 401 vom Zentralen Omnibusbahnhof zum Kalkhügel verkehrt demzufolge nach einem geänderten Fahrplan.
Die Busse fahren bis zur Haltestelle Borntal I (die Hst. Borntal II & III entfallen) über den Parkplatz Edeka zur Hst. Wohnscheibe, danach zur Possenallee - A.-Puschkin Promenade - Hst. Jechastraße zur Hst. Kalkhügel.

Bei der Rückfahrt von der Hst. Kalkhügel werden die Haltestellen Steingraben-Panzerstraße und die Ersatzhaltestelle in der Jechastraße angefahren, danach weiter zum ZOB.
An den Haltestellen stehen entsprechende Fahrgastinformationen zur Verfügung. Es wird um Beachtung gebeten.

Weitere Einschränkungen (Foto: Archivfoto kn) Weitere Einschränkungen (Foto: Archivfoto kn)

Hier ein Archivfoto von kn
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

03.11.2020, 16.37 Uhr
tannhäuser | Die Umleitungen ...
...und deren Dauer sind immer wieder klasse!

Letzte Woche stand übrigens in der Panzerstraße ziemlich versteckt ein Blitzer.

Wäre schön, wenn der mal in der Borntal-, Danz- oder Grimaustr. platziert wird.

Hoffentlich kommt jetzt nicht noch die DUH mit einem Feinstaub-Messgerät daher...

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.