nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 10:31 Uhr
09.01.2021
Die aktuellen Corona-Zahlen für den Kyffhäuserkreis

Mehr Genesene als Neuinfizierte

In den letzten 24 Stunden haben sich mehr Menschen als wieder gesund gemeldet, als es neue Infektionen zu verzeichnen gab. dennoch bist der Wert der Neuinfektionen mit 32 weiter hoch...

Anzeige MSO digital
  • Bestätigte Neuinfektionen vom 8. Januar um 8 Uhr bis zum 9.Januar um 8 Uhr: 32
  • Gesamtzahl der bisher Infizierten: 1331
  • Patienten in stationärer Behandlung bzw. schwere Krankheitsverläufe: 35
  • Verstorbene: 33
  • Nach Quarantäne an den Folgen von Corona verstorben: 4
  • Genesene in den letzten 24 Stunden: 42
  • Gesamtzahl der Genesenen: 944

Derzeit werden in unserem Kreisgebiet 354 positiv SARS-CoV-2 getestete Personen betreut, davon 179 aus dem Altkreis Sondershausen und 175 aus dem Altkreis Artern.

Weiterhin betreut das Gesundheitsamt 480 Kontaktpersonen, davon 303 aus dem Altkreis Sondershausen und 177 aus dem Altkreis Artern.
Weitere Kontaktpersonen werden derzeit noch ermittelt.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

09.01.2021, 18.22 Uhr
Micha123 | Wie hoch ist die Dunkelziffer der Neuinfizierten?
Mich persönlich würde es interessieren, ob das Landratsamt/Gesundheitsamt in etwa einen Faktor hat, wie die "Dunkelziffer" aussieht.
Heißt, die Infizierten Menschen, welche nicht getestet werden.
Man kann ja z.B. auch infiziert sein, ohne Symptome zu haben. Trotzdem ist man aber auch Träges vom Virus und kann es weiter verbreiten.

Das die gefährliche Dynamik in der Pandemie. Heute können es offiziell 32 Neuinfizierte sein.. dann vielleicht 20, dann 10 und dann plötzlich wieder 50.

Ich denke, dass erst, wenn es einige Wochen 7-Tage-Werte mit unter 20 Neuinfizierten gibt, dann kann man von einer Entspannung reden und Licht am Horizont sehen.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.