nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 13:57 Uhr
22.01.2021
DRK bildet im Landratsamt aus

Schulungszentrum für Schnelltests wurde eröffnet

Am heutigen Vormittag ging das Schulungszentrum des DRK Sondershausen im Landratsamt an den Start. Der DRK Kyffhäuserkreisverband hat auf Bitten der Landrätin Frau Antje Hochwind-Schneider ein Konzept zur Durchführung für Covid 19 Schnelltests erarbeitet und in kürzester Zeit umgesetzt...

Landrätin Hochwind-Schneider, Sven Oesterheld vom DRK (Foto: Landratsamt Sondershausen) Landrätin Hochwind-Schneider, Sven Oesterheld vom DRK (Foto: Landratsamt Sondershausen)


Herr Karl-Heinz Genzel, der Vorstandsvorsitzende des DRK Kyffhäuserkreisverbandes und Sven Oesterheld, Erste Hilfe Ausbilder des DRK stellten gestern ihr Schulungskonzept vor.

digital
Die Landrätin lobte die gute Zusammenarbeit mit dem DRK, der Amtsärtztin Dipl.med. Sabine Hausweiler und dem Gesundheitsamt sowie die schnelle Umsetzung eines Schulungsprogrammes für die Durchführung von Schnelltest. Erarbeitet wurde dies von Karl-Heinz Genzel und dem Erste-Hilfe Ausbilder Sven Oesterheld und die Zusammenarbeit mit dem ärztlichen Rettungsdienst.

Da der Bedarf an Schnelltest in den letzten Wochen um ein Vielfaches gestiegen ist, musste ein Schulungsprogramm mit Hochdruck erarbeitet werden.
Es entstand das erste Schulungsfachzentrum für Thüringen. Ein Schulungsmodul erstreckt sich über ungefähr 1,5 bis 2 Stunden.

Ausgebildet werden medizinisches Personal, wie Ärztinnen und Ärzte, aber auch ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Medizinische Grundkenntnisse sind wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich.

Unter fachlich, korrekter Anweisungen werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unterrichtet. Um einen sensiblen Umgang nicht nur mit dem Testmaterial, sondern auch mit den zu Testenden zu gewährleisten, wird an einem Kopfschnittmodell geübt. Pro Schulung werden sechs Personen zugelassen. Am Ende jeder Schulung wird es ein Zertifikat geben.

„Es ist uns ein besonderes Anliegen, Erwachsene und ganz besonders den Kindern die Angst vor dem Abstrichest zu nehmen und sie mit viel Geduld auf den Test vorzubereiten. Bei den Schnelltests, die wir in Kindergärten und Schulen vorgenommen haben, konnten wir damit das Vertrauen der Kinder erlangen und ohne große Probleme die Tests durchführen",
erklärte Sven Oesterheld. Für die Schulungen ist ein Schulungsvideo in Planung.

Die Landrätin betonte, „ mit Beginn der Corona-Krise haben wir für den Landkreis einen mobilen Sanitätsanhänger mit Zugfahrzeug angeschafft. Es war und ist uns wichtig auch mobil agieren zu können."

Die erste Schulung fand heute unter Mitwirkung der Landrätin Frau Antje Hochwind-Schneider im Landratsamt Sondershausen statt.
Eva Maria Wiegand



v.l.Mitarbeiterin des Landratsamtes, Sven Oesterheld, Landrätin Hochwind-Schneider (Foto: Landratsamt Sondershausen)
Vorstellung Schulungsprogramm mit der Landrätion Hochwind-Schneider (Foto: Eva Maria Wiegand)
Sven Osterheld Erste-Hilfe-Ausbilder des DRK  (Foto: Eva Maria Wiegand)
Herr Karl-Heinz Genzel, Vorstandsvorsitzende des DRK Kyffhäuserkreisverbandes  (Foto: Eva Maria Wiegand)
Sandro Bauer (Foto: Eva Maria Wiegand)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.