nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 16:40 Uhr
21.02.2021
Service-Tipp/Werbung

Besser schlafen mit CBD

Die meisten Menschen leider unter Schlafstörungen. Manche können nur sehr schwer Einschlafen, andere schlafen so gut wie nie durch. Müde und Antriebslos steht man dann am nächsten Morgen auf, was wirklich frustrierend sein kann, wenn das über einen längeren Zeitraum so geht...

Hanf (Symbolbild) (Foto: Julia Teichmann auf Pixabay ) Hanf (Symbolbild) (Foto: Julia Teichmann auf Pixabay )
Die Ursachen sind vielfältig, neben Stress und der klassischen inneren Unruhe können auch psychische Probleme oder chronische Krankheiten Gründe für Schlafprobleme sein. Immer mehr Menschen verwenden deshalb CBD Produkte, da diese auf eine natürliche Art und Weise den Schlaf fördern können.

Von herkömmlichen Schlaftabletten ist jedem abzuraten
Herkömmliche Medikamente werden von Ärzten relativ schnell verschrieben, wenn von den Schlafproblemen berichtet wird. Diese haben jedoch meistens auch Nebenwirkungen oder man gewöhnt sich zu schnell an die Mittel. Man sollte sich bei einem solchen Fall natürlich von Hilfsmitteln unterstützen lassen, Schlaftabletten sind aber ein absolutes No-Go. Meistens geht es lediglich um Schlafprobleme und nicht um einen gefährlichen Schlafmangel. Das natürliche Ein- und Durchschlafen soll gefördert und nicht durch chemische Prozesse erzwungen werden. Bei klassischen Schlaftabletten wird sich früher oder später eine körperliche und psychische Abhängigkeit bilden, die dann anschließend zu noch größeren Problemen führt.

Haben Cannabinoide Einfluss auf den Schlaf?
Die Mehrheit der Menschen, die CBD Produkte zu einem besseren Schlaf verwenden, berichten durchweg positive Effekte. Aktuell werden diese Ergebnisse auch erforscht, was jedoch noch einige Zeit brauchen wird, bis wissenschaftlich fundierte Ergebnisse vorliegen. Es konnte aber schon beobachtet werden, dass manche Cannabis Sorten mit einem hohen CBD Gehalt eine sedierende Wirkung haben. Vor allem die entspannenden, angstlösenden und entkrampfenden Effekte werden als sehr befreiend beschrieben und auch viele Artikel befassen sich mit dieser Thematik. So kann der stressige Alltag hinter sich gelassen werden und man kommt abends deutlich besser zur Ruhe. Oftmals sind es ja genau die Gedanken die einem den Schlaf rauben. Dazu gibt es auch 10 Tipps, die für einen besseren Schlaf mit CBD sorgen sollen.

CBD zum Einschlafen
Das körpereigene Endocannabinoid-System beeinflusst diverse Funktionen. Dazu gehört zum Beispiel die Wahrnehmung von Schmerz oder die Schlafregulierung. Die CBD Produkte setzen genau dort an und entfalten eine Wirkung. Vor allem Produkte, die neben einem hohen CBD Gehalt auch diverse andere Wirkstoffe aus der Cannabispflanze enthalten, profitieren vom Entourage-Effekt, welcher die Gesamtwirkung aus dem Mix von einzelnen Stoffen beschreibt. Auch große Marken wie DM versprechen sich viel von der CBD Wirkung, zu lesen auf https://cbd360.de/.

Gibt es eine optimale CBD Dosis zum Einschlafen?
Auf manche wirkt CBD eher stimulierend, auf manche eher einschläfernd. Eine generelle Wirkung kann nie vorhergesagt werden, weshalb auch eine empfohlene Dosis sehr schwer zu nennen ist. Es gibt jedoch einige wenige Studien, die belegen, dass eine höhere Dosierung eher dafür geeignet ist, besser einschlafen zu können. Die niedrige Dosis soll eher aufputschend wirken. Es sollte also eine Dosis von 160 mg bis hin zu 600 mg eingenommen werden. Eine Überdosierung durch CBD ist jedoch in keinem Fall möglich. Die Dosis sollte einfach individuell ausprobiert und an die eigenen Bedürfnisse angepasst werden.

CBD: Ein erholsamer Schlaf führt zu mehr Lebensqualität
Wer schneller einschläft, kann auch länger schlafen. Zudem kann CBD auch die Tiefschlafphasen positiv beeinflussen, welche ausschlaggebend für ein gutes Gefühl am nächsten morgen und viel Energie sind. Ein schlechter Schlaf kann die Gesundheit stark beeinflussen, Mittel wie Schlaftabletten aber auch. Deshalb sollte lieber auf eine natürliche Variante gesetzt werden, auch da immer mehr Studien die schlaffördernde und beruhigende Wirkung von CBD bestätigen. Zudem konzentriert sich das CBD zwar auch darauf den reinen Einschlafprozess zu verbessern, behebt im Gegensatz zu klassischen Schlaftabletten aber auch die Ursachen.

Nach der Einnahme fällt es deutlich leichter vom Alltag abzuschalten und den Stress loszuwerden. Alleine diese Entspannung kann häufig schon wieder dazu führen, dass nachts nicht unzählige Gedankenkreise gezogen werden, sondern man beruhigt einschläft. Auch schmerzen oder chronische Leiden können möglicherweise so über einen gewissen Zeitraum hinweg behoben werden, was die Lebensqualität enorm erhöht.

Einige Links führen zu Web-Sites, die eventuell werbliche Angebote enthalten können. Sie stellen keine Empfehlung der Redaktion dar.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.