nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 12:21 Uhr
28.01.2021
Die aktuellen Corona-Zahlen des Landkreises Kyffhäuser

Wenige Infektionen, aber drei Tote

In den letzten 24 Stunden wurden weitere 18 neue Fälle von Infektionen mit dem Coronavirus im Landkreis festgestellt. In diesem Zeitraum wurden 30 Personen als genesen. Leider sind auch wieder drei Patienten an den Folgen der Erkrankung verstorben...

digital
Erfassungszeitraum: 27.Januar bis 28.Januar
  • Gesamtzahl der bisher Infizierten: 1740 (+18 bestätigte neue Fälle)
  • Genesene: 1337 (+30)
  • Zahl der aktiven Fälle: 341
  • Patienten in stationärer Behandlung bzw. schwere Krankheitsverläufe: 32 (-4)
  • Kontaktpersonen in Quarantäne: 364 (-41)
  • Verstorbene: 62 (+3)
  • nach Beendigung Quarantäne an Folgen von Corona verstorben: 4

Telefonische Terminvergabe für Testabstriche und die Infektionspraxis erfolgt über die Hausärzte/-ärztinnen

Sprechzeiten der Corona-Hotline:
Montag bis Freitag 08:00 bis 16:00 Uhr
Samstag bis Sonntag 08:00 bis 14:00 Uhr
Unsere Hotline ist für Sie unter folgender Nummer erreichbar:
03632/ 741 444

Aktuelle Informationen zum Thema Corona-Impfung / Terminvergabe in Thüringen finden Sie auf folgender Internetseite:
www.impfen-thueringen.de
Telefonische Kontaktaufnahme: 03643 4950490

Telefonische Auskünfte bieten zudem folgende Krankenkassen an:
AOK 0800 0326 300
Barmer 0800 8484 111
Patientenservice der Kassenärztlichen Vereinigung: 116 117

Derzeit werden im Kyffhäuserkreis 341 positiv SARS-CoV-2 getestete Personen (217 aus dem Altkreis Sondershausen und 124 aus dem Altkreis Artern) betreut.

Durch das Gesundheitsamt werden 364 Kontaktpersonen betreut (214 aus dem Altkreis Sondershausen und 150 aus dem Altkreis Artern).
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

28.01.2021, 13.44 Uhr
Kyffhaeuser | wenige Infektionen ???
wenn 18 Neue pro Tag wenig sind, dann weiss ich nicht mehr weiter. Rechnet man das auf 7 Tage hoch, dann bleibt die 7 Tage Inzidenz bei ca. 150 !! 3 Mal so hoch wie angestrebt ! Um 50 zu erreichen, bräuchte es weniger als 6 neue Fälle pro Tag ! und auch 50 ist noch keine gute Zahl !! Hätte man im März 50 und mehr gehabt, dann wäre der ganze Landkreis längst Sperrgebiet und niemand dürfte rein und raus oder vor die Tür und heute ? interessiert keinen mehr, völlig normal, leider. Irgendwelche Maßnahmen vom Landkreis ?? Fehlanzeige. Das Testmobil zähle ich mal nicht dazu, weil damit stellt man nur fest ob jemand Infiziert ist oder nicht. Das Testen verhindert aber nur sehr eingeschränkt neue Infektionen oder man müsste sehr viel testen, z.B. tausende pro Tag, nicht ein paar handvoll.

2   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.