nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 11:20 Uhr
11.04.2021
Die aktuellen Corona-Zahlen

18 neue Fälle entdeckt

Im Landkreis wurden in den letzen 24 Stunden insgesamt 18 Neuinfektionen festgestellt. Die Zahl der aktiven Fälle liegt damit bei 286...

Anzeige MSO digital
Wobei 142 aus dem Altkreis Sondershausen und 144 aus dem Altkreis Artern stammen. Die Gesamtzahl der seit Beginn der Pandemie registrierten Fälle steigt auf 2.897. Insgesamt 14 Personen befinden sich in stationärer Behandlung, die Zahl der Verstorbenen liegt bei 110.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

11.04.2021, 11.58 Uhr
Blautanne | Bestätigte Tests?
Handelt es sich bei den hier veröffentlichten Zahlen eigentlich um bestätigte PCR-Tests? Oder werden auch die gemeldeten Schnelltests hier mit gemeldet?
Auf der Seite des Ministeriums ist nur der Stand vom 9.4.2021 abzulesen. Frage an die Redaktion: 1. von welcher Meldestelle bekommen Sie die hier veröffentlichten Zahlen und 2. Handelt es sich um durch PCR-Test bestätigte positive Testergebnisse?

1   |  2     Login für Vote
11.04.2021, 12.46 Uhr
Kobold2 | Also, wenn man
das nach über einem Jahr immer noch nicht geschnitten hat, hilft vielleicht der nächste Frisör, oder Pförtner, oder ein "fachkundiger" Journalist.....
Zuletzt kann man ja auch noch mal bei Alternativen Quellen die alternativen Fakten und Wahrheitein nachlesen und eine Vorlesung bei YT besuchen.....
Es soll sogar Kinder geben, die die richtige Antwort, trotz der bescheidenen Bildungslage wissen.....

0   |  2     Login für Vote
11.04.2021, 14.37 Uhr
Blautanne | An Arroganz nur schwer zu überbieten
Wenn Sie alles wissen, das ehrt Sie natürlich. Dann lassen Sie uns doch daran teilhaben, wenn es zur Aufklärung beiträgt, Kobold!
Schnelltests müssen per pcr abgesichert werden. Stimmt, das weiß inzwischen jedes Kind. Dann hoffen wir, dass auch nur diese Zahlen gemeldet werden, denn das positive Ergebnis eines Schnelltests ist..., aber das wissen Sie ja bestimmt selbst!

1   |  2     Login für Vote
11.04.2021, 18.19 Uhr
Kobold2 | wohl eine Fakefrage?
Bisher sind sie doch die Kapazität, die die "richtigen Quellen" kennt und nicht müde wird, sämtliche Wissenschaftler und Fachleute für unfähig zu erklären.
Vielleicht hilft es mal unter der Glocke hervor zukommen, die sie schützend über ihr(e) Kind(er) und sich gestülpt haben.
Die Infos sind frei im Netz an den offiziellen Stellen verfügbar. Nur wenn man das von vorn herein ablehnt und nur noch alternative Quellen favorisiert, ist das halt auch ein bissle einseitig und etwas weg von umfassend.

0   |  3     Login für Vote
11.04.2021, 19.59 Uhr
ossi1968 | PCR Test
Der PCR-Test ist eigentlich Augenwischerei. Und trotzdem werden darauf die Indizienswerte hin gerechnet und im weiteren Verlauf je Maßnahmen beschlossen. In meinen Augen kompletter Nonsens. Der PCR Test schlägt auch auf abgestorbene DNA des Corona Virus an, selbst Monate später... Das sind dann die angeblich symptomfreien Erkrankten welche die Statistik hochtreiben. Eigentlich müsste bei einem gewissen Prozentsatz aller positiven PCR Tests nochmal für rein statistische Zwecke das lebende Virus per Blutentnahme labormäßig nachgewiesen werden. Damit könnte sehr genau die jeweilige Fehlerquote errechnet bzw statistisch die Zahl der wirklich erkrankten Leute in einer Region bestimmt werden. Das wäre ein echter R-Wert! Warum's wohl nicht gemacht wird?
Ein Schelm wer Böses dabei denkt...
Was denkt ihr wie schnell hier die Fallzahlen runter wären!

1   |  1     Login für Vote
12.04.2021, 08.13 Uhr
Blautanne | Schnelltest in Statistik
Richtig. Aber noch ungenauer und nicht viel aussagend sind ja Schnelltests an symptomfreien Menschen. Deshalb ist doch die Frage berechtigt, ob zumindest nur durch Bestätigung abgesicherte positive Testergebnisse in die Fallzahlen eingehen... Die nächste Frage ist, wie sichergestellt wird, dass Doppelerfassungen ausgeschlossen werden.

1   |  1     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.