nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Fr, 15:32 Uhr
16.04.2021
Polizei bitte um Zeugenaussagen

Motorradfahrer erheblich gefährdet

Die Polizei Sondershausen sucht im Rahmen der Ermittlungen zu einer Gefährdung des Straßenverkehrs Zeugen oder weitere Geschädigte. Bereits am 4. April diesen Jahres war eine Gruppe aus drei Motorrädern am Kyffhäuser. Gegen 17.30 Uhr war das Trio, zwei Männer und eine Frau, aus Richtung Kelbra kommend, auf der B 85 zum Kyffhäuser hoch unterwegs...

Die Truppe machte auf dem Parkplatz am "Kaffee 36" eine kurze Rast und danach fuhren sie in Richtung Kyffhäuser. Die beiden 43 und 32 Jahre alten Männer fuhren mit ihrer Ducati und Triumph auf die B 85 auf. Die 34-jährige Frau musste vorfahrtsbedingt mit ihrer Ducati warten, weil ein weißer Ford S-Max mit Kennzeichen aus dem Zulassungkreis "DH" aus Richtung Kelbra rasant näher kam. Sie fuhr dann mit ihrer Maschine hinterher. Während der Fahrt die B 85 hinauf musste sie sehen, wie der Ford in augenscheinlich aggressiver Weise den beiden anderen Bikern folgte.

Der S-Max versuchte ständig die beiden Motorräder, trotz Überholverbot, zu überholen. Nach den vorliegenden Erkenntnissen hielten sich die Motorräder an die vorgeschrieben Höchstgeschwindigkeit. Vermutlich war das dem Fahrer des Fords jedoch zu langsam. Teilweise fuhr der S-Max auch im Kurvenbereich auf der Gegenfahrbahn. Er musste aber wegen entgegenkommenden Fahrzeugen immer wieder zurück hinter die Motorräder, die hintereinander fuhren. Mehrere Fahrzeuge im Gegenverkehr mussten bremsen oder dem Ford ausweichen.

Dabei fuhr ein entgegenkommender schwarzer BMW fast in die Leitplanken. An einer dort befindlichen Baustelle mussten die Fahrzeuge wegen einer rot zeigenden Baustellampel anhalten. Die beiden vorderen Motorräder warteten im Abstand versetzt nebeneinander an der Ampel. Als die Ampel auf Grün schaltete, fuhr der S-Max mit erheblicher Geschwindigkeit an und fuhr zwischen den beiden vor ihm befindlichen Motorrädern hindurch. Es kam zum Glück nicht zum Verkehrsunfall. Jedoch mussten die Kräder auf den Seitenstreifen ausweichen, um nicht umgefahren zu werden. Der S-Max entfernte sich dann schnell.

Die Motorradgruppe war so erschrocken, dass sie sich auf dem nächstgelegenen Parkplatz erst beruhigen mussten. Zeugen und Fahrzeugführer, die am 4. April zur genannten Zeit am Kyffhäuser unterwegs oder ebenfalls gefährdet waren, werden gebeten, sich bei der Polizei Sondershausen unter 03632/6610 zu melden.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.