nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 10:25 Uhr
31.07.2021
Karstwanderweg

25 Rundwege auf einen Blick

Die Arbeitsgemeinschaft Drei Länder: Ein Weg - Karstwanderweg - hat vor Kurzem zu 25 Rundwegen entlang des Karstwanderwegs in den drei Südharz-Landkreisen eine Broschüre veröffentlicht; sie ist kostenlos in den Tourist-Infostellen sowie in einigen Hotels und Ausflugszielen erhältlich...

Das 60-seitige Heft gibt Beschreibungen zu den einzelnen Routen wieder, enthält jeweils eine Kartendarstellung und für die digitale Nutzung einen QR-Code, mit dem der Track als gpx-Datei aufs Smartphone herabgeladen werden kann.

Anzeige MSO digital
Dazu finden sich neben zahlreichen Fotos allgemeine Erläuterungen und aktuelle Sicherheitshinweise zur Gipskarstlandschaft Südharz, zur Nutzung des Karstwanderwegs, zum Dachs als Maskottchen und zu den Verbindungen mit der Eisenbahn.

Eine Broschüre, 25 ausgewählte Rundwege (Foto: Förderverein Deutsches Gipsmuseum und Karstwanderweg ) Eine Broschüre, 25 ausgewählte Rundwege (Foto: Förderverein Deutsches Gipsmuseum und Karstwanderweg ) Der Karstwanderweg misst im Ganzen 265 km zwischen Pölsfeld im Kreis Mansfeld-Südharz und Bad Grund im Landkreis Göttingen. Die Tourismusfachleute machen aber die Erfahrung, dass die große Mehrzahl der Anfragen sich auf Tages- oder Halbtagstouren mit Rückkehr zum Parkplatz und Einkehrmöglichkeiten richtet, deutlich weniger wollen den ganzen Weg binnen etwa zehn Tagen zurücklegen. Dem kommen die Akteure der Arbeitsgemeinschaft mit der neuen Broschüre nach, die Wege zwischen 4 und 26 km Länge enthält.

Diese 25 Rundwege stellen natürlich die Highlights des ganzen Südharzes dar! Sie sind zu jeder Jahreszeit spannend, etwa im bunten Herbstlaub oder mit den ersten Frühjahrsblühern.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

31.07.2021, 14.11 Uhr
RWE | Gute Sache,
vor allem die Möglichkeit gpx Dateien auf das Handy oder Wandernavi zu exportieren.
Und Routen gehören allesamt in die Apps (zu Beispiel Komoot) oder die POI der Wanderkarten.
Der Karstwanderweg wird sonst weiter ein Schattendasein führen.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.