nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 14:40 Uhr
12.09.2021
Polizeibericht

Berauschter Radfahrer überschlägt sich

Am frühen Sonntagmorgen, kurz vor 6.00 Uhr, befuhr ein 53-jähriger Radfahrer mit seinem unbeleuchteten Mountainbike die Sondershäuser August-Bebel-Straße in Richtung Stadtmitte...

Als dieser dann von der Fahrbahn auf den Gehweg wechseln wollte, stürzte dieser vermutlich aufgrund seiner erheblichen Alkoholisierung mit seinem MTB und verletzte sich dabei am Kopf / im Gesicht.

Anzeige MSO digital
Durch einen Polizeibeamten, welcher sich gerade auf dem Heimweg befand, wurde der Sturz beobachtet und vor Ort Erste Hilfe geleistet. Die eingesetzten Beamten wurden dann vor Ort mit diversen Beleidigungen begrüßt und auch während der gesamten Maßnahme weiterhin bedacht. Der angeforderte Rettungsdienst verbrachte den Radfahrer dann zur medizinischen Versorgung ins Krankenhaus Sondershausen. Dort wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Entsprechende Ermittlungsverfahren wurden eingeleitet.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

12.09.2021, 18.05 Uhr
Kobold2 | mit Helm
wäre wohl weniger passiert. Aber was kann man schon erwarten, wenn man den Helfenden auch noch beleidigt.....

0   |  3     Login für Vote
13.09.2021, 05.56 Uhr
Micha123 | Wo steht
im Artikel etwas, dass der Radfahrer keinen Helm getragen hat? Sie haben wohl eine "Glaskugel"?
Auch mit Helm kann man sich verletzen.

3   |  1     Login für Vote
13.09.2021, 08.25 Uhr
Kobold2 | Lesen, verstehen
und schlußfolgern. Kopfverletzungen passieren eher ohne, als mit Helm....
Selbst das Gesicht wird vom Helm teilweise geschützt.

0   |  4     Login für Vote
13.09.2021, 12.46 Uhr
Micha123 | Ach Kobold2, was Sie
alles so wissen. Ich bin immer wieder begeistert.
Zwar kenne ich Menschen, welche sich auch mit Helm verletzt haben (berühmtes Beispiel M.Schumacher) aber das tut ja nichts zur Sache.
Vielleicht, wenn Sie es so genau wissen, dann fragen Sie bei der Polizei nach und lassen dies bestätigen, ob der Fahrradfahrer einen Helm auf hatte oder nicht. Und dann können Sie hier "Schlussfolgerungen" aufstellen.

2   |  1     Login für Vote
13.09.2021, 14.44 Uhr
Kobold2 | Na dann,
bestellen Sie Hern Schumacher alles Gute, wenn sie ihn gut kennen....
Es ist einfach nur peinlich, das sie immer wieder mit ihren fehlenden Fachwissen in meine Kommentare grätschen.
Ich bin mir sicher, das dem Journalisten eine Kopfverletzung trotz Helm, eine Erwähnung wert gewesen wäre.
Aber ihnen geht es hier nicht um Sachlichkeit, sondern einfach nur darum sich auf meine Kosten zu profilieren.
Nun kenne ich Menschen, die durch einen Fahrradunfall zeitlebens gehandicapt sind.
Mit Helm wäre das glimpflicher ausgegangen.
Nur ist ihnen, in iher blinden Wut mir gegenüber, diese Sensibilisierung in meinem Kommentar, zum Helm tragen beim Radfahren gar nicht erst aufgefallen. Aber wie man sieht, sind sie in trauriger Gesellschaft....

0   |  3     Login für Vote
13.09.2021, 19.21 Uhr
Micha123
Der Beitrag wurde gespeichert und die Freigabe beantragt.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.