nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 20:40 Uhr
14.09.2021
KMG Manniske Klinik Bad Frankenhausen startet Vortragsreihe

Einladung zum ersten Klinikforum

Ab sofort laden Ärztinnen und Ärzte der Klinik regelmäßig zu einer kostenlosen Vortragsreihe ein. Betroffene, Patienten und Interessenten können sich auf hilfreiche Informationen zu aktuellen Behandlungsmethoden und den neuesten medizinischen
Entwicklungen freuen...

Anzeige MSO digital
Am Dienstag, den 21. September lädt das KMG Manniske Klinikum zum ersten Klinikforum ein. Der erfahrene Chirurg und Orthopäde Dr. Axel Einicke wird zum Thema „Wenn jede Bewegung schmerzt!" sprechen.

Diesmal geht es um Gelenkerkrankungen wie Arthrose sowie um Möglichkeiten der Behandlung, der Selbsthilfe und des Gelenkersatzes. In seinen Vortrag geht Dr. Einicke näher auf das Hüftgelenk sowie das Kniegelenk ein. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Kunstgelenke aus nächster Nähe anzuschauen. Der Arzt nimmt sich im Anschluss an den Vortrag Zeit, um alle offenen Fragen zu beantworten.

Dr. Axel Einicke: „Arthrose ist die weltweit häufigste Gelenkerkrankung. Bei dem Leiden verschleißt der Knorpel an den Gelenken. Patientinnen und Patienten können bei schmerzenden, entzündeten oder geschwollenen Gelenken viel selber tun. Darum und um
den letzten Ausweg, den Gelenkersatz, soll es bei unserem Klinikforum gehen."

Die Veranstaltung findet im Ratshausfestsaal, Markt 1 in Bad Frankenhausen statt. Beginn ist um 17.30 Uhr.

Das Veranstaltungs- und Hygienekonzept ist vom Gesundheitsamt freigegeben. Eine Anmeldung ist unter 034671/ 65331 oder 034671/ 65401 erforderlich. Alle
Sicherheits- und Hygienemaßnahmen sind einzuhalten. Unter anderem ist das Tragen eines Mundschutzes erforderlich.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.