eic kyf msh nnz uhz tv nt
So, 17:32 Uhr
31.07.2022
BSV Eintracht Sondershausen

Sondershäuser A-Junioren gastierten beim Pokalsieger

Zum Sportfest in Haynrode (Eichsfeld) wurden die A-Junioren des BSV Eintracht Sondershausen von dem JFV Wipperaue eingeladen, um sich in einem Werbespiel mit dem letztjährigen Kreispokalsiegers der A-Junioren des Eichsfeld zu messen...

Die Eintrachtspieler, um das neue Trainerteam Silvio Beer/Thomas Weise/Sven Baumann, hatten sich nach den ersten zwei Wochen schweißtreibender Vorbereitung viel vorgenommen und begannen sehr aktiv. So erspielten sie sich in den ersten 3 Minuten 2 sehr gute Tormöglichkeiten. In der vierten Minuten, war es dann ein zu ungenauer Pass, welchen der Gegner abfing und eiskalt zur 1:0 Führung nutzte.

Anzeige MSO digital
In den fortlaufenden Minuten setzte die Mannschaft das geforderte Spiel um und erspielte sich zunehmende immer mehr Chancen. Ein schnell ausgeführter Einwurf durch Klubescheidt führte zum 1:1 durch Meschidov. 2 Minuten Später wusste der Gegner sich nur durch ein Foulspiel zu helfen und der resultierende Freistoß von Thies fand Friedrich, welcher zur mehr als verdienten 1:2 Führung einnetzte. Nun ließen die Sondershäuser den Ball und Gegner laufen und suchten immer wieder den agilen Klubescheidt, welcher sich in der 22. Minute mit einem Torschuß aus dem spitzen Winkel belohnte und das 1:3 markierte. In der 29. Minute war es Ph. Dennstedt, der sich gut am Flügel den Ball erlief und die passgenaue Flanke in den Strafraum brachte. Ziesemann zeigt hier sehr viel Übersicht und legte auf Meschidov ab, der mit seinem 2. Treffer auf 1:4 erhöhte. Durch eine Nachlässigkeit im mannschaftlichen Abwehrverhalten konnte der JFV Wipperaue das 2:4 erzielen. Trotz weiterer 4 guter Chancen auf Seiten der Eintracht ging man mit diesem Ergebnis in die Halbzeit.

Die zweite Halbzeit begann, wie die erste Halbzeit endete. Die Eintracht A-Junioren erspielten sich schöne Torchancen und ließen den Gegner laufen. Die einzige 100 % Torchance des Gegners konnte durch den eingewechselten Esber nach starker Defensiv- und Laufarbeit von der Linie gekratzt werden. Die 61. Minute fiel, nach sehr guter spielerischer Leistung der gesamten Mannschaft, das 2:5 durch Meschidov. In der 67. Minute erhöhte Zuleger per Strafstoß auf 2:6 und durfte sich im ersten Spiel im Eintracht-Trikot zum Einstand in die Torschützenliste eintragen. In den folgenden 20 Minuten erspielte sich der BSV noch weitere Chancen, welche allesamt ungenutzt blieben und so endet das erste Spiel in der neuen Saison mit einem 2:6 Erfolg für die Kreisstädter aus dem Kyffhäuserkreis.

Im Namen des BSV Eintracht Sondershausen bedanken sich die A-Junioren und Trainer beim JFV Wipperaue für die Einladung zum Sportfest und dem fairen Spiel. Wir wünschen dem Verein viel Erfolg in der anstehenden Saison und würden uns freuen, wenn man sich in der Wintervorbereitung auf dem Göldner in Sondershausen misst."
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital