tv nt eic kyf msh nnz uhz
Mi, 09:00 Uhr
10.08.2022
ifo Institut behauptet:

Ukrainische Kinder mit Chancen in unserem Schulsystem

Aus der Ukraine geflüchtete Schüler haben gute Chancen im deutschen Bildungssystem. Eine Auswertung der PISA-Studie 2018 durch das ifo Institut zeigt, dass auf einen hinreichenden Bildungsstand in der Ukraine aufgebaut werden kann...

Statisik (Foto: ifo) Statisik (Foto: ifo)

„Das Kompetenzniveau ukrainischer Schulkinder liegt zwar unter dem deutscher Kinder, aber deutlich über dem Niveau von Kindern aus EU-Ländern wie Rumänien und Bulgarien, aus denen bereits zahlreiche Kinder erfolgreich in das deutsche Schulsystem integriert wurden“, sagt Lukas Mergele, Bildungsexperte am ifo Institut.

In der Ukraine haben 18 Prozent der Schulkinder hohe Kompetenzen im Lesen, in Deutschland sind es in dieser Gruppe 33 Prozent. In Rumänien und Bulgarien schneiden die Schüler*innen mit 10 bzw. 11 Prozent deutlich schwächer ab. Im unteren Leistungsbereich befinden sich in der Ukraine bzw. Deutschland nur ein Viertel bzw. ein Fünftel der Kinder. In Rumänien haben hingegen 41 Prozent ein geringes Leseniveau, in Bulgarien sind es 47 Prozent. In den Fächern Mathematik und Naturwissenschaften treten ähnliche Unterschiede auf.

Anzeige MSO digital
„Die geflüchteten ukrainischen Schulkinder sollten schnellstmöglich mit Bildung versorgt werden, um weitere Lernlücken zu vermeiden, die durch den Krieg entstanden sind“, fordert Mergele. Welche Maßnahmen sinnvoll sind, hängt laut der Studie davon ab, ob die Kinder kurz- oder langfristig in Deutschland bleiben. Bleiben sie nur kurz, kann eine Teilnahme an ukrainischem Unterricht online und mit Unterstützung durch ukrainische Lehrkräfte gewährleistet werden.

Bleiben sie länger, verbessern sich die Integrationschancen erheblich, wenn die Kinder Deutsch lernen. Es empfiehlt sich, Kinder im Alter bis zu etwa 12 Jahren direkt in Regelklassen aufzunehmen, begleitet von sprachlichen und weiteren Unterstützungsmaßnahmen. Ältere Kinder können in zeitlich begrenzten Willkommensklassen Sprachgrundlagen aufbauen, um danach im Regelunterricht auch schwierigen Inhalten folgen zu können.
Autor: red

Kommentare
Jäger53
10.08.2022, 11.51 Uhr
Schulsystem
Für die ukrainischen Kinder ändert sich ja nichts, sie kommen von einem schlechten Schulsystem in
ein schlechtes Schulsystem. Wenn auch jetzt ein paar Leute aufschreien werden, diese Personen sollten mal genauer hin sehen und nicht unsere Schulsystem nur schön reden. .
Leser X
10.08.2022, 14.11 Uhr
Vielleicht...
... kommen die Kinder aber auch von einem durchschnittlichen in ein schlechteres Schulsystem?
hoecker1
10.08.2022, 15.18 Uhr
Wie Bitte ???
das glaubt ja wohl keiner. Habt Ihr mal auf div. Plattformen gelesen wie unsere Kinder/Jugend schreibt?! Da stehen einem die Haare an Körperstellen auf, wo man denkt man hat da gar keine.
Wie konnte man eines der besten Schulsysteme der Welt in so ein Wirrwarr/Unsinn zerstückeln??? Und wenn ich jetzt noch lese das man Ukrainische Lehrer einbinden möchte, sehe ich ganz ganz dunkle Wolken am Himmel !!! Hurra Deutschland !!!
Leser X
10.08.2022, 16.27 Uhr
hoecker1
Zu viel Bildung tut nicht gut, das müssen Sie verstehen. Das verleitet nämlich zu Aha-Effekten, die so gar nicht nach den Vorstellungen unserer Eliten wären.

Das beste Beispiel hierfür ist doch gerade dieser Krieg. Wer nur auf das "Informations"-Level der Staatmedien und -bildung vertraut, wird/soll nie nie die wahren Hintergründe erfahren.
Ra1n3R
10.08.2022, 21.03 Uhr
Realität?
Manchmal frage ich mich doch etwas, in welcher Realität manche Menschen leben.
Hat der Herr Dr. Mergele dabei auch nur einmal ansatzweise sein Büro verlassen, oder nur am Laptop irgendwas errechnet?

Uns fehlen seit Jahren in Deutschland überall Lehrkräfte. Auch hier vor Ort (der Artikel ist noch taufrisch) wird diskutiert, wie die zusätzlichen Kinder / Jugendliche aus der Ukraine beschult werden sollen. Wie also funktioniert dann bitte solch eine Theorie, diese jetzt einfach in die Regelklassen "zu stecken"? Wie sollen denn die überlasteten Lehrer da noch zusätzliche Aufgaben übernehmen?

Am liebsten würde ich diesem Theoretiker gern mal die Zeugnisse meines Kindes der letzten Jahre schicken und ihn fragen, auf welchem Planeten er lebt. Da sind reichlich Striche bei Fächern, die a. G. fehlender Lehrer nicht benotet (weil nicht / nicht ausreichend unterrichtet) werden konnten. Und das ist kein Einzelfall, die Elternforen sind voll von ähnlichen Meldungen.

Welche Daten hat er da für dieses Ergebnis genommen? Von Privatschulen? :/
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055