eic kyf msh nnz uhz tv nt
Sa, 20:02 Uhr
24.09.2022
BSV Eintracht Sondershausen

Zweiter Saisonsieg hart und diszipliniert erarbeitet

Die A-Junioren des BSV Eintracht Sondershausen traten am letzten Samstag zum zweiten Saisonspiel gegen die Vertretung der FSG Salza - Nordhausen im ersten Heimspiel an...

Die ca. 60 Zuschauer sahen von der ersten Minute an, ein Spiel zweier Mannschaften, welche unbedingt gewinnen wollten. Die FSG lief die 3er Kette immer wieder scharf an und störte den Spielaufbau der Sondershäuser sehr früh. Auch wenn die Zuschauer das Chancenplus bei Eintracht sahen, waren es die Nordhäuser, welche einen ungenauen Pass im Mittelfeld abfingen und durch den schnellen Konter das 0:1 in der 12. Minute durch Winsel erzielte.

Diesen Wachrüttler nutzten die Männer, um Beer, Weise und Baumann, um zum geforderten Spiel mit der notwendigen spielerischen und taktischen Konsequenz zu finden. Von dieser Minute an lies man Gegner und Ball sehenswert laufen und erarbeitete sich weitere Chancen, wovon Kulbescheidt und Petri die ihrigen nutzten und in der 19. und 21. Minute das Ergebnis auf 2:1 drehten. Salza spielte zu diesem Zeitpunkt munter mit und zeigte ebenfalls gute Aktionen, welche allerdings durch die gut agierende 3er Kette, immer wieder gestört wurden.

Nach einigen Unstimmigkeiten in der Salzaer Abwehr schraubten die A-Junioren das Ergebnis in den Minuten 38, 42 und 43 durch Ziesemann, Klubescheid und Meschidov zum 5:1 Halbzeitergebnis hoch. Die zweite Halbzeit begann aus Sicht der Heimelf genauso druckvoll, wie die Erste endete und Klubescheidt netzte in der 47. Minute zum 6:1 ein. In den Minuten 60 und 62 erhöhten Schenke und Meschidov auf 8:1 und Salza verkürzte durch Alhamoud, nach einer Nachlässigkeit, auf 8:2. Meschidov stellte unmittelbar nach dem 2. Gegentreffer den alten Abstand mit dem 9:2 in der 63. Minute wieder her. Die letzten beiden Treffer des Tages erzielten Klubescheidt in der 83. und Meschidov in der 85. Minute. Somit gewinnen die A-Junioren ihr zweites Saisonspiel mit 11:2.

Für Eintracht standen folgende Spieler im Kader:
Max-Felix Dennstedt (B), Jacob Zwicker, Niklas Thies, Philipp Dennstedt, Jamil Lobiji, Marlon Schenke, Tim Klubescheidt, Janek Ziesemann, Clemens Petri, Ramsan Meschidov, Tristan Zuleger, Mohamad Esber, Edison Cermjani (B), Jason Rose, Felix Bärwinkel, Zhyar Anwar (B), Rayk Bösel
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.