eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mo, 20:27 Uhr
03.10.2022
Sicherungseinsatz zu Feierlichkeiten zum Tag der Einheit

Positives Fazit der Polizei

Die Landespolizeidirektion Erfurt führte anlässlich des Tages der Deutschen Einheit in der Zeit vom 30. September bis 3. Oktober einen polizeilichen Sicherungseinsatz durch, um den reibungslosen Verlauf des Bürgerfestes sowie der Feierlichkeiten am Tag der Deutschen Einheit selbst zu gewährleisten...

033
Das vergangene Wochenende verlief unter reger Beteiligung der Bevölkerung und ohne nennenswerte Vorkommnisse.

Insgesamt registrierte die Polizei ca. 80 Straftaten, Verkehrs- und andere Ordnungswidrigkeiten. Zu den Straftaten, die sich überwiegend im niederschwelligen Bereich befanden, gehörten unter anderem Verstöße gegen das Betäubungsmittelgesetz, gegen das Straßenverkehrsgesetz und vereinzelte Sachbeschädigungen. Die Polizistinnen und Polizisten stellten die Identität bei ca. 140 Personen fest und in etwas mehr als 30 Fällen Gegenstände sicher. Zudem sprachen sie um die 30 Platzverweise aus.

Für den reibungslosen Verlauf der Einheitsfeierlichkeiten sorgten Beamtinnen und Beamte aus allen Polizeibehörden und Regionen Thüringens sowie aus Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Brandenburg, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen, Nordrhein-Westfalen, Bayern, der Bundespolizei und des Bundeskriminalamtes.
Autor: red

Kommentare
Deaktiviert
03.10.2022, 22.36 Uhr
Warum soviel Polizei?
Man muss wohl mächtig Angst vorm Volk haben.
Gehard Gösebrecht
04.10.2022, 07.32 Uhr
Es rappelt in der Kiste
Da hatte wohl Jemand Angst gehabt, dass es zum Tag der Deutschen Einheit einen Doppel-Wums gibt?
Paulinchen
04.10.2022, 12.47 Uhr
Das fiel mir auf...
.... da waren sie wieder, die dicken, schwarzen Limousinen, welche die Politpromis zu den Feierlichkeiten gebracht haben.
Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055