eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mo, 15:41 Uhr
23.01.2023
Heimspiel in Oberspier

Derby-Time im Kyffhäuserkreis

Am vergangenen Wochenende kam es im vierten Jahr der Teilnahme an der Dartliga Eichsfeld-Nordthüringen zum ersten Kreis internen Derby für die Dartchaoten. Zum Heimspiel in Oberspier reisten die Dartfreunde aus Hachelbich inklusive eigener Fan-Gemeinde anů

v.l. Maik Beate, Christian Lutter, Sebastian Schüßler (Foto: Thomas Peglow) v.l. Maik Beate, Christian Lutter, Sebastian Schüßler (Foto: Thomas Peglow)


Die Ausgangslage war für beide Teams relativ ähnlich. Bisher steht eine durchwachsene Saison mit wenig Punkten auf der Habenseite zu Buche. Somit war für beide Mannschaften das ausgegebene Ziel ganz klar ein Sieg. Den besseren Start konnten die Dartchaoten für sich verbuchen.

Anzeige MSO digital
David Kazior und Thomas Peglow setzen sich gegen Volker Nitsche und Heiko Schaschek mit 2:1 durch. Die Partie von René Fischer und Sebastian Schüßler gegen Andrea Wamser und Heiko Erfurth war um einiges spannender, aber mit demselben Ergebnis, einem 2:1 Sieg für die Dartchaoten.

Mit einer 2:0 Führung im Rücken starteten die Einzelpartien und sollten eigentlich für das nötige Selbstvertrauen sorgen. Allerdings lief im ersten von insgesamt vier Blöcken nichts für die Dartspieler aus Oberspier zusammen. Alle vier Partien gingen an die Gäste, da sie die Checkout-Schwächen der Dartchaoten gnadenlos ausnutzen. Wer checkt, hat Recht.

Die folgenden Spiele waren dann sehr ausgeglichen und beide Mannschaften konnten punkten. Der Hachelbich SV blieb aber weiterhin in Führung. So stand vor den letzten drei Begegnungen ein 6:9 auf der Anzeigentafel. Die Überzeugung, den Sieg schon fast in der Tasche zu haben, konnten die Gäste nicht mehr verbergen, aber da bekanntlich zum Schluss abgerechnet wird, kämpften die Dartchaoten bis zum letzten Pfeil. Nach dem Anschluss zum 7:9 mussten nun die letzten beiden Partien die Entscheidung bringen ľ Sieg für Hachelbich oder Punkteteilung?

Zuerst war es Sebastian Schüßler, der mit seinem besten Spiel des Abends auf 8:9 stellte. In der parallel bereits laufenden Begegnung war es dann David Kazior, der den letzten Sieg des Spieltages einfuhr und das Unentschieden perfekt machte. Dieses Spiel war definitiv ein richtiges Derby mit Spannung bis zum Schluss und mit einer gerechten Punktteilung.
Dartchaoten Oberspier

Derby-Time im Kyffhäuserkreis ging unentschieden aus (Foto: Thomas Peglow)
Autor: emw

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055