eic kyf msh nnz uhz tv nt
Fr, 12:04 Uhr
17.05.2024
Schlossfestspiele 2024

Die Bühne steht

Die Vorbereitungen für die Thüringer Schlossfestspiele Sondershausen laufen auf Hochtouren. Die szenischen Proben für die Produktionen "Turandot" und "Orpheus in der Unterwelt" sind in vollem Gange und auch das Team für "ABBA in concert" ist am Start...

Am 16. Mai, war die technische Einrichtung der Zuschauertribüne und der Bühne im Innenhof von Schloss Sondershausen. Wolfgang Kurima Rauschning hat das beeindruckende Bühnenbild entworfen.

Zuschauertribüne auf dem Schlosshof (Foto: Theater Nordhausen) Zuschauertribüne auf dem Schlosshof (Foto: Theater Nordhausen)


Die Sitzplätze für die Zuschauerrinnen und Zuschauer sind montiert und die ersten Dekorationswände stehen. Noch ist das Ziel nicht erreicht, es fehlt z. B. noch der Drache, der sich über die Bühne räkelt. Auch die Ton- und Beleuchtungsabteilung werden demnächst die Anlagen installieren.

Anzeige symplr
Natürlich hat das ganze Setting einen fernöstlichen Anstrich, schließlich spielt die Oper »Turandot« in Peking. Puccinis Werk geht auf ein Märchen voller Poesie zurück, aber es ist auch eine Geschichte um Macht, und sie ist dunkel und grausam. Die Prinzessin Turandot gilt als außergewöhnlich schön, ist aber gleichzeitig bekannt für ihre Willkür, Eiseskälte und Erbarmungslosigkeit.

Ab dem 27. Mai wird dann das Turandot-Ensemble im Schlosshof vor Ort sein und dort probieren.


TURANDOT
Oper von Giacomo Puccini

Musikalische Leitung Michael Helmrath
Inszenierung Benjamin Prins
Bühne Wolfgang Kurima Rauschning
Kostüme Birte Wallbaum
Premiere 14. Juni, Schlosshof, Schloss Sondershausen

ORPHEUS UND EURYDIKE
Familienoper von Christoph Willibald Gluck

Musikalische Leitung Julian Gaudiano
Inszenierung Daniel Klajner
Bühne & Kostüme Birte Wallbaum
Choreografie Irene López Ros
Premiere 22. Juni, Theaterwiese, Schloss Sondershausen

ABBA IN CONCERT
»The Winner Takes It All«

Musikalische Leitung Svetlomir Zlatkov
Konzeption Jörg Neubauer
Arrangements Perrin Manzer Allen
Kostüme Anja Schulz-Hentrich
Premiere 15. Juni, Schlosshof, Schloss Sondershausen
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentar hinzufügen
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr