eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mo, 10:20 Uhr
01.07.2024
Dank für drei erfüllte Jahre

Kurdirektorin verabschiedet sich aus Bad Frankenhausen

Nach drei intensiven und bereichernden Jahren verabschiede ich mich von Bad Frankenhausen mit einem lachenden und einem weinenden Auge. In meiner Zeit als Kurdirektorin und Geschäftsführerin der Kur & Tourismus GmbH hatte ich das Privileg, viele wunderbare Menschen, Geschäftspartner und Freunde kennenzulernen...

v.l. Katja Rudolph; Raffaella Bonsangue (Vertretung Stadt Pisa), Bürgermeister von Bad Frankenhausen Matthias Strejc in der Partnerschaftsstadt Pisa (2022) (Foto: Stadtverwaltung Bad Frankenhausen) v.l. Katja Rudolph; Raffaella Bonsangue (Vertretung Stadt Pisa), Bürgermeister von Bad Frankenhausen Matthias Strejc in der Partnerschaftsstadt Pisa (2022) (Foto: Stadtverwaltung Bad Frankenhausen)

Gemeinsam meisterten wir die Herausforderungen der Corona-Krise und stellten uns den Schwierigkeiten der Energiekrise. Trotz dieser Hürden konnten wir unsere Visionen erfolgreich in den Alltag integrieren, Teilerfolge erzielen. Viele wertvolle und konstruktiven Gespräche führten zu diesem gemeinsamen Ergebnis. Besonders dankbar bin ich meinen engagierten Mitarbeitern, die sich kontinuierlich weiterentwickelten und die Veränderung akzeptierten sowie begleiteten. Neue Kollegen brachten sich von Anfang an mit viel Engagement ein, belebten den Veränderungsprozess aktiv.

Katja Rudolph stellt sich im Oktober 2021 den Bürgerinnen und Bürgern von Bad Frankenhausen vor (Foto: Eva Maria Wiegand) Katja Rudolph stellt sich im Oktober 2021 den Bürgerinnen und Bürgern von Bad Frankenhausen vor (Foto: Eva Maria Wiegand)

Ein besonderer Dank gilt Bürgermeister Matthias Strejc, mit dem ich eine vertrauensvolle, humorvolle und wertschätzende Zusammenarbeit genießen konnte. Gemeinsam setzen wir viele unserer Ideen in die Tat um. Auch wenn noch viel Arbeit auf Bad Frankenhausen und die Kur & Tourismus GmbH zukommt, kann sich die Kurstadt glücklich schätzen, einen so engagierten Bürgermeister zu haben.

Anzeige symplr
Besonders in Erinnerung bleiben mir neben den traditionellen Festen, die vielen neuen kulturellen Highlights, die wir gemeinsam erleben durften. So beispielsweise das Picknick-Konzert im Kurpark mit dem wundervollen Musikpavillon ist ein absolutes Highlight. Unter freiem Himmel lauschen wir den Klängen talentierter Musiker und spüren die Magie der Musik. Der Kurpark wird zu einem Ort der Begegnung und des kulturellen Austauschs.

Katja Rudolph verabschiedet sich von ihrem Amt als Kurdirektorin in Bad Frankenhausen (Foto: Privat) Katja Rudolph verabschiedet sich von ihrem Amt als Kurdirektorin in Bad Frankenhausen (Foto: Privat)

Die neuen Stadtführerangebote machen das historische Bad Frankenhausen noch lebendiger. Die Gruselführung durch die verwinkelten Gassen, begleitet von geheimnisvollen Geschichten, lässt uns die Vergangenheit hautnah erleben. Und der Duft des Flieders, der die Straßen umhüllt, wird mir immer in Erinnerung bleiben.

Der Frankenhäuser Kindertraum im Solewasser-Vitalpark bringt Kinderaugen zum Strahlen hier finden die jüngsten Bewohner von Bad Frankenhausen ihren ganz eigenen Zauber. Und natürlich darf die legendäre Halloween-Party nicht unerwähnt bleiben. Verkleidet und mit leuchtenden Kürbissen im Quellgrund feierten wir gemeinsam das Gruselfest. Es ist ein Tag voller Lachen, Schrecken und Gemeinschaftsgefühl.

Die Bildungsrallye aktiviert die Gemeinschaft der Regelschule Bad Frankenhausen sowie zahlreiche Leistungsträger. Dieses Projekt soll den Weitblick einer Ausbildungsstätte in Bad Frankenhausen fördern damit die Kinder der Region nicht in die Ferne schweifen müssen, sondern attraktive Ausbildungsprogramme direkt vor Ort finden können. Auch wenn Projekte wie das Gesundheitszentrum und der Schiefe Turm noch nicht abgeschlossen sind, haben sie bereits eine solide Struktur erhalten, um etwas ganz Besonderes für die Region zu werden.

Bad Frankenhausen muss sich nicht verstecken; es sollte vielmehr den Mut zur Veränderung mittragen, um ein Premiumkurort zu werden. Mein aufrichtiger Dank gilt allen Leistungsträgern und Gewerbetreibenden, die für diese Veränderung ihre unermüdliche Unterstützung und die stets wertschätzende Zusammenarbeit gelebt haben. Ihr Engagement und Ihre Hingabe haben entscheidend dazu beigetragen, dass wir gemeinsam so viel erreichen konnten.

Leider erlebte ich jedoch auch nicht nur schöne Momente. Persönliche Angriffe, Missverständnisse sowie mangelnde Informationen über meinen Arbeitsalltag trübten gelegentlich meine Zeit in Bad Frankenhausen. Zudem musste ich mich gegen anmaßende persönliche Angriffe insbesondere in der digitalen Welt zur Wehr setzen. Diese Erfahrungen führen letztlich zu meiner schweren Entscheidung, meinen Vertrag vorzeitig aufzulösen. Abschließend lässt sich sagen, die Vielfalt in unseren Ansichten ist unsere Stärke, solange wir uns auf gemeinsame Ziele einigen und respektvoll miteinander umgehen.

„Mut ist die Kraft, die uns dazu bringt, das Bekannte zu verlassen und das Unbekannte zu umarmen." (Alan Alda).

Mit diesem Zitat möchte ich mich bedanken. Eine neue Zeit bricht an, die vergangenen Jahre werden immer etwas Besonderes bleiben, und ich freue mich auf ein Wiedersehen. Ich wünsche Bad Frankenhausen von Herzen weiterhin viel Erfolg, Wachstum und alles Gute.
Ihre Katja Rudolph
Autor: emw

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige symplr
Anzeige symplr