nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 13:50 Uhr
01.09.2010

kn-Polizeibericht vom Mittwoch

Und leider musste schon wieder mal ein Reh sein Leben auf der Straße lassen. Was noch alles auf den Straßen passierte, gibt es mit einem Klick hier...


Verkehrsgeschehen

Am 31.08.2010 gegen 05:55 Uhr befuhr Pkw Mercedes die L1034 aus Richtung Dickkopf kommend in Richtung Abzweig Hachelbich. In der letzten Kurve, Ausgang des
Waldes lief ein Reh von links aus dem Wald kommend vor die linke Stoßstangenecke des Pkw. Das Reh verendete an der Unfallstelle. Am Pkw wurde die linke
vordere Stoßstangenecke beschädigt. Der Schaden beträgt ca. 1000 Euro.

Am 31.08.2010, 07.10 Uhr wollte die Fahrerin eines PKW VW auf der B86, von der Umgehung kommend in den Kreisverkehr einfahren. Dabei beachtete sie einen sich im Kreis befindlichen PKW Citroen nicht. Auf Grund dieses Vorfahrtsfehlers kam es zum Zusammenstoß. Der Sachschaden beträgt ca. 6.500 Euro.

Gegen 18:23 Uhr befuhr ein Pkw Renault Modus in der Ortslage Sondershausen aus Richtung Berka kommend die Frankenhäuser Straße in Richtung Kaufland. Die Fahrerin eines Pkw GM DAEWOO befuhr zu dieser Zeit die Straße des Friedens in Richtung Frankenhäuser Straße und beachtete im Kreuzungsbereich Straße des Friedens/Frankenhäuser Straße die Vorfahrt nicht und es kam zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Schaden wurde mit ca. 2.500 Euro beziffert.


Kriminalitätsgeschehen

Am 31.08.2010 wurde bei der Polizei Anzeige wegen Sachbeschädigung in Bad Frankenhausen, Schlossstraße an der Stadtbücherei erstattet. Unbekannte Täter beschädigten zwei Bewegungsmelder, zwei Hinweisschilder und einen Briefkasten. Der Sachschaden beträgt ca. 500 Euro.

Am 31.08.2010, zwischen 06.00 Uhr und 06.50 Uhr verbogen in Artern, Puschkinstraße unbekannte Täter den Spiegel der Beifahrerseite eines abgestellten PKW Honda. Dadurch brach das Spiegelgehäuse ab und das Spiegelglas fiel heraus. Der Sachschaden beträgt ca. 200 Euro.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige MSO digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.