kyffhaeuser-nachrichten.de
Landespolitik

Eine Million Euro auch für Deutschbücher

Dienstag, 26. Januar 2016, 09:56 Uhr
Das Bildungsministerium hat für Thüringens Schulen zusätzlich eine Million Euro zur Beschaffung von Schulbüchern bereitgestellt. Damit sollen Altbestände aufgefrischt und Schulmaterial für Deutsch als Zweisprache gekauft werden...


„In den Beständen häuften sich die überalterten und verschlissenen Exemplare. Mit den Geldern konnten jetzt neue Klassensätze für alle Unterrichtsfächer angeschafft werden“, informiert Thüringens Bildungsministerin Birgit Klaubert. Pro Schulamt seien je 200.000 Euro für die Neubestellungen aufgewendet worden. Schüler können sich Bücher, wenn sie diese nicht käuflich erwerben, bei den Schulen ausleihen.

Nach Klauberts Worten sind mit den Geldern auch Materialien für den Unterricht in Deutsch als Zweitsprache angeschafft worden. Wurden 2015 dafür planmäßig 110.000 Euro aufgewendet, so seien in den vergangenen Wochen zusätzlich Unterrichtsmaterialien für noch einmal rund 130.000 Euro angeschafft worden. Dabei handelt es sich um Lernmaterial, das der Sprachbildung und Sprachförderung von jüngeren Kindern mit Migrationshintergrund dient.

Die Materialsammlung ermöglicht eine umfangreiche Spracharbeit mit Bildern, Spielen und CD. Gleichzeitig wurden Lehrmaterialien für ältere Schülerinnen und Schüler beschafft, die die lateinische Schrift nicht lesen und schreiben können sowie nur wenig Lernerfahrung mitbringen. Das Bildungsministerium reagiert mit den Unterrichtsmaterialien in Deutsch als Zweitsprache auf den steigenden Anteil von ausländischen Schülern.

„Ihnen wollen wir gute Lernangebote machen. Vor allem wollen wir dafür sorgen, dass sie möglichst schnell Deutsch lernen. Das ist die wichtigste Voraussetzung für eine gelingende Integration“, so Klaubert.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 kyffhaeuser-nachrichten.de