kyffhaeuser-nachrichten.de
Neues aus Sondershausen

Großbrand in Sondershausen

Montag, 03. Dezember 2018, 21:48 Uhr
Seit ca. 17:15 Uhr brennt die historische alte Post im Zentrum von Sondershausen. Eine verletzte Person musste ins Krankenhaus eingeliefert werden...

Gegen 17:15 Uhr wurde der Brand zwar recht schnell erkannt und gemeldet, aber trotz sofortigem Eintreffen zahlreicher Wehren der Region, konnte das Feuer bisher nicht gelöscht werden.

Großbrand in Sondershausen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Kurz nach 21:00 Uhr schlugen immer wieder Flammen aus dem Dachstuhl und das obwohl neben der Drehleiter der FFW Sondershausen-Mitte auch noch die Kameraden der FFW Greußen mit ihrer Drehleiter zu Hilfe eilten.

Hauptproblem ist, wie kn erfahren hat, dass das Feuer sich unter den Dachschindeln ausbreitet und somit kaum von der Drehleiter aus gelöscht werden kann. Dabei schien es so, als ob das Feuer gegen 18:00 eingedämmt sei. Zunächst schlugen kaum noch Flammen aus dem Dach.
Dachstuhlbrand in Sondershausen

Indessen hat sich das Feuer durch das trocken Holz soweit durchgefressen, dass befürchtet wird, das gesammte Dachgeschoss stürzt bald zusammen.

Wie kn von Bürgermeister Steffen Grimm erfuhr, konnte sich alle Bewohner (vier Personen) und drei Personen einer Ferien Wohnung ins Freie retten, eine verletzte Person kam ins Krankenhaus.

Großbrand in Sondershausen (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Das als Wohn- und Geschäftshaus genutzte Gebäude ist denkmalsgeschützt und der Schaden ist noch nicht abzusehen. Neben den Brand Schaden muss noch mit immensen Wasserschäden gerechnet werden. Unter anderem befindet sich auch ein Dentallabor in den unteren Geschossen.

Zur Wasserversorgung wurden zahlreich Hydranten rings um den Brandort angezapft. Und immer noch rücken neue Löschfahrzeug ran, das eben vor dem Haus vorbei fuhr.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 kyffhaeuser-nachrichten.de