kyffhaeuser-nachrichten.de
kn-Forum

Beerdigung der politischen Vernunft

Donnerstag, 06. Dezember 2018, 10:57 Uhr
Unter dieser Überschrift erreichte kn diese Leserzuschrift. Hier der Wortlaut...

Der jüngste NATO Gipfel war wieder einmal geprägt von Amerika first und damit einhergehenden Interessen der USA. Wie schon länger verkündet, will Trump den INF Vertrag (Vertrag über nukleare Mittelstreckensysteme) mit Russland kündigen. Der "Wahrheitsgehalt" von US Geheimdienstinformationen war oft Interessen orientiert und hat uns genügend Krisenherde in der Welt gebracht.

Nun setzt die NATO, folgsam dem Amerika first Verkünder Trump, Russland eine Frist von 60 Tagen um sich wieder an den Vertrag zu halten. Grund sind mutmaßliche Verstöße Russlands gegen diesen Vetrag. Die Stationierung von US Raketenabwehrsystemen in Osteuropa blieben natürlich für Russland nicht ohne Folgen.

Dennoch bleiben Vermutungen für die Kündigung des INF Raketenvertrages aus dem Jahre 1987. Kommt der Ausstieg, wäre ein neuer nuklearer Rüstungswettlauf die Folge und dafür gibt es keinerlei Regelwerke für eine entsprechende Kontrolle. Jungfräuliche NATO und wieder einmal die bösen Russen, die keine Interessen haben dürfen und sich gefälligst an die Vorgaben des Westens zu halten haben ist ein gefährliches "Spiel".

Längst ist hier die politische Vernunft beerdigt und Schuldzuweisungen gehen nur in eine Richtung, wie das auch der Konflikt zwischen der Ukraine und Russland zeigt. Ohne jegliche Prüfung des Wahrheitsgehalts wird agiert und reagiert. Dieses Trommelfeuer der Angstmache ist doch keine Antwort auf die Probleme die die Menschen bewegen.

Militärische Antworten haben noch nie Probleme geregelt, sondern sind Teil des Problems. Wir brauchen ein friedliches Miteinander mit Russland und keine unkontrollierten Muskelspiele a la Trump, oder die Bundeswehr als Speerspitze der NATO gen Osten. Dieser Wahnsinn muss ein Ende haben und die politische Vernunft wieder ganz oben stehen. Deutschland hat allen Grund nicht das Militär, sonder die Diplomaten Europas gegen die gefährliche Politik von Trump in Stellung zu bringen.

Rolf-Dieter Reiber
Ichstedt
Anmerkung der Redaktion:
Die im Forum dargestellten Äußerungen und Meinungen sind nicht unbedingt mit denen der Redaktion identisch. Für den Inhalt ist der Verfasser verantwortlich. Die Redaktion behält sich das Recht auf Kürzungen vor.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 kyffhaeuser-nachrichten.de