kyffhaeuser-nachrichten.de
5. Europameisterschaft der Feldartillerie

In Sondershausen wird geschossen

Donnerstag, 13. Juni 2019, 10:16 Uhr
Ab heute Abend schallt wieder Kanonendonner über den Truppenübungsplatz der Bundeswehr in Sondershausen. Kostümierte Hobbykanoniere aus Deutschland, England, Belgien und der Schweiz messen sich bei der fünften Europameisterschaft der leichten Feldartillerie. Zuschauer sind ausdrücklich erwünschtů

Vom heutigen Donnerstag bis Samstag wird auf dem Standortübungsplatz der Bundeswehr in Sondershausen wieder scharf geschossen. 129 Kanoniere aus ganz Europa stellen sich mit ihren historischen Kanonen-Nachbauten dem sportlichen Wettkampf.

Bereits zum fünften Mal richtet der Verband Deutscher Schwarzpulver Kanoniere (VDSK) im Verband der Deutschen Schießsport Union (DSU) eine Europameisterschaft aus. Organisiert wird das Spektakel vom Verband Deutscher Schwarzpulver Kanoniere aus Allstedt.

Wer sich die Wettkämpfe anschauen möchte, kann von Donnerstag bis Samstag das Schießen beobachten. Begonnen wird heute um 17 Uhr mit einem Feldversuch 523 Schritt und zwei Wettkämpfen.

Freitag finden Wettkämpfe in der Zeit von 8 bis 14 Uhr statt.

Eine Eröffnungsfeier ist am Samstag, 15. Juni, um 11 Uhr auf dem Wettkampfgelände geplant. Ab 11.30 Uhr starten die Wettkämpfe, die Siegerehrung findet gegen 16 Uhr statt.

Der Eintritt ist frei, und für das leibliche Wohl ist gesorgt. Gern lassen die Kanoniere ihre Besucher auch am Lagerleben teilhaben. Das Feldlager befindet sich auf dem Gelände des Katastrophenschutzes.


Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 kyffhaeuser-nachrichten.de