kyffhaeuser-nachrichten.de
Bundespolizei vollstreckt Haftbefehl

Gesuchter Täter im Zug gefasst

Montag, 08. Juli 2019, 15:07 Uhr
Die Notfallleitstelle der Deutschen Bahn
informierte die Bundespolizei heute Morgen über einen Fahrgast, der weder ein Ticket für die Fahrt in einem ICE von Frankfurt nach Erfurt noch Ausweisdokumente vorweisen konnte. Beamte der Bundespolizei nahmen den libyschen Fahrgast nach Ankunft des Zuges am Erfurter Hauptbahnhof in Empfang und überprüften seine Identität mittels
Fingerabdruck in der Dienststelle. Hier stellte sich heraus, dass der Mann zur Aufenthaltsermittlung und zur Festnahme ausgeschrieben war.
Das Amtsgericht Chemnitz erließ einen Untersuchungs- und einen Vollstreckungshaftbefehl jeweils wegen Körperverletzung. Aufgrund des Untersuchungshaftbefehls fand heute gegen 12 Uhr eine Haftrichtervorführung statt. Der Richter entschied, den Haftbefehl aufrechtzuerhalten. So muss der Libyer nun für 60 Tage ins Gefängnis.
Geplant für den heutigen Nachmittag ist die Überstellung der Person an die JVA Goldlauter.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 kyffhaeuser-nachrichten.de