kyffhaeuser-nachrichten.de
Meldung aus der Wirtschaftswelt

Perspektivwechsel für Azubi

Freitag, 12. Juli 2019, 11:55 Uhr
AOK PLUS schickt künftige "Sofas" in soziale Einrichtungen. Wie das zusammenhängt, hat kn erfahren...

Die AOK PLUS legt großen Wert auf die Sozialkompetenz ihrer Azubis. Deshalb absolvieren seit 2015 alle angehenden Sozialversicherungsfachangestellten - kurz "Sofas" genannt - im Rahmen ihrer Ausbildung eine soziale Projektwoche in einer gemeinnützigen Einrichtung oder einem wohltätigen Verein.

Zu den Azubis, die in diesem Jahr erstmals derartige Praktikumsluft schnuppern, gehört Vanessa Fröbus. Die 18-Jährige hat sich wie alle anderen Azubis ihre Einrichtung selbst ausgewählt. Darunter sind Behindertenwerkstätten, Kitas oder Pflegeheime. Vanessa Fröbus wird ihr Praktikum vom 22. bis 26.07.2019 im AWO Seniorenzentrum "Marie Schall" in Bad Frankenhausen durchführen.

"Es ist wichtig, dass junge Menschen schon früh erfahren, dass Lebenssituationen unterschiedlich aussehen können", sagt Hannelore Strobel, Pressesprecherin der AOK PLUS. Ziel des Praktikums sei es auch, mehr Sicherheit und Sensibilität im Umgang mit hilfebedürftigen Menschen zu gewinnen und das dann auch im Umgang mit den Kunden umzusetzen.

Insgesamt bildet die AOK PLUS als eines der größten Ausbildungsunternehmen in Sachsen und Thüringen derzeit 306 junge Leute aus. Seit 1991 waren es insgesamt über 3000 Azubis.
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2019 kyffhaeuser-nachrichten.de