kyffhaeuser-nachrichten.de
FDP verwundert über das Verhalten des Ministerpräsidenten

Ramelow schafft Level 10 während der Video-Schalte

Sonntag, 24. Januar 2021, 18:17 Uhr
Bodo Ramelow hat in einem sozialen Netzwerk damit geprahlt, während der Pandemie-Beratungen der Ministerpräsidenten mit der Bundeskanzlerin intensiv auf dem Handy zu zocken. Er schaffe dann bis zu zehn Level bei „Candy Crush“...

Dazu erklärt Robert-Martin Montag, Parlamentarischer Geschäftsführer der FDP-Fraktion:
„Wir haben seit Ausbruch der ersten Pandemie-Welle mehr als 80 parlamentarische Initiativen gestartet, um Ramelows chaotischer Corona-Politik mehr Sinn und Richtung zu geben. Wir haben uns bisher gewundert, warum nix davon rumkommt. Jetzt wissen wir es. Ramelow verbringt in den entscheidenden Beratungen seine Zeit lieber mit Daddeln. Der Fall zeigt einmal mehr seine wahre Berufung: Er ist kein guter Ministerpräsident, aber immerhin ein hervorragender Zocker.“

update: Inzwischen hat sich Bodo Ramelow zu seinen flotten Sprüchen, bei denen er die Frau Bundekanzlerin, Dr. Angela Merkel, auch "das Merkelchen" nannte, einiges an Kritik anhören bzw. durchlesen müssen. Auf Twitter reagierte er mit folgendem Tweet: "Aus Gründen :-))
Es wäre schön,wenn es keine stundenlange Debatten mehr über Pandemieabwehr gäbe. Dann könnte ich wieder lange Autofahrten oder nervige Parteitage nutzen. Gebt uns mehr Impfstoff und Medikamente gegen SarsCov2 und lasst uns am schnellen Ende der Pandemie arbeiten!"
Darunter postete er eine Screenshot des Handy-Spiels "Candy Crush".
Olaf Schulze

Quelle: FDP LTF

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 kyffhaeuser-nachrichten.de