kyffhaeuser-nachrichten.de
Funkmeldeturm Kulpenberg

In fünf Jahren

Montag, 15. Februar 2021, 18:05 Uhr
Von 1959 bis 1964 wurde auf dem Kulpenberg im Kyffhäusergebirge ein 94m hoher Funkmeldeturm errichtet.
Der Sender Kulpenberg hatte zu DDR-Zeiten in 78m Höhe ein Turmrestaurant mit 74 Plätzen. Jährlich wurde es von etwa 200 000 Touristen besucht...

In erster Linie wurde der Turm als Relaisstation für Rundfunk und Fernsehen genutzt. Zwischen dem Sender Petersberg, nördlich von Halle und den Sender Brocken und Inselsberg, diente er als Richtfunkanlage. Aber auch Relaisanlagen für den Funkbetrieb unserer Region waren montiert. Genutzt wurde diese Technik von den Straßenmeistereien, dem Kraftverkehr und dem Kraftfahrzeughilfsdiensten. Heute wird die Anlage von der Deutschen Funkturm GmbH, einer Tochtergesellschaft der Deutschen Telecom betrieben. Leider ist das Betriesgelände und auch der Sender für die Öffentlichkeit nicht mehr zugänglich.
U. Reinboth
Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 kyffhaeuser-nachrichten.de