kyffhaeuser-nachrichten.de
Begegnung in Oldisleben mal anders

Pinsel, Farbe und viele alte Bänke

Dienstag, 03. August 2021, 13:15 Uhr
Die Schülerinnen und Schüler der TGS Oldisleben erhielten im Rahmen des Leuchtturmprojektes der TEAG den Zuschlag zur Erneuerung der stark verwitterten Bänke in Oldisleben. In Zusammenarbeit mit Familie Landes aus Oldisleben, wurden die Phantasien umgesetzt...

Schülerinnen und Schüler der TGS Oldisleben mit Ihren selbstbemalten Bänken (Foto: TSG Oldisleben) Schülerinnen und Schüler der TGS Oldisleben mit Ihren selbstbemalten Bänken (Foto: TSG Oldisleben)


In der ersten Ferienwoche begannen die Schülerinnen und Schüler mit Unterstützung der Schulsozialarbeiterin mit der Bearbeitung der alten Bänke. Aber wie kamen die Schüler überhaupt auf die Idee Bänke zu bemalen?

Sie waren der Meinung, dass überall Bänke im öffentlichen Raum ungenutzt und nicht beachtet stehen. So gar nicht einladend für die Einwohner von Oldisleben. Mit dem Projekt „Bänke der Begegnung" soll Ihnen mehr Beachtung geschenkt werden.

"Die Bank lädt dazu ein, zuzuhören, zu erzählen, sich einfach einmal Zeit für einen anderen Menschen zu nehmen und zwar für einen Fremden. Viele Menschen wünschen sich mal kurz mit jemanden zu plaudern, ihm etwas anzuvertrauen, womit sie ihre Angehörigen nicht belästigen wollen", erklären die Schüler.

Sie wünschen sich, dass die Menschen, die sich auf diesen Bänke niederlassen, von selbst miteinander ins Gespräch kommen. Vor allem zu Zeiten der Corona Krise und dem aufgezwungenen „Hausarrest", hatten auch die Einwohner von Oldisleben keine Möglichkeit soziale Kontakte wahrzunehmen. Trotz der Lockerungen, dauert es noch bis wieder alle Menschen ungezwungen zusammenkommen können.

Die bunt gestalteten Bänke werden in Rücksprache mit der Bürgermeisterin Frau Schäffer an verschiedenen Orten in und um Oldisleben aufgestellt.
Autor: emw

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 kyffhaeuser-nachrichten.de