kyffhaeuser-nachrichten.de
Kelbra

Wintergäste am See

Sonntag, 23. Januar 2022, 07:02 Uhr
Rund um den Stausee Kelbra gibt es Mitte Januar immer noch 5000 bis 10 000 Kraniche, so die Landesarbeitsgemeinschaft Kranichschutz. Dies enorme Zahl ist in diesen Jahr sehr auffällig, sollte es die Vögel doch der Natur nach eigentlich gen Süden ziehen...

Die Auswirkungen des Klimawandels zeigen sich auch in Deutschland. Tausende Kraniche überwintern dieses Jahr allein am Stausee- Kelbra. Insektensterben und ausgetrocknete Brutgewässer gefährden den Bestand der Zugvögel.

Wintergäste am Stausee - zwischen 5.000 bis 10.000 Vögel verweilen noch am See (Foto: Ulrich Reinboth) Wintergäste am Stausee - zwischen 5.000 bis 10.000 Vögel verweilen noch am See (Foto: Ulrich Reinboth)


Normal fliegen die Vögel des Glücks nach Frankreich, Spanien oder Nordafrika. Kommt es zu einem Wintereinbruch, bekommen die Tiere Probleme. Denn wen Schnee fällt kommen sie nicht mehr an Nahrung.

Die Kälte dagegen macht ihnen wenig aus. Sie müssen sich dann entscheiden, ob es sich lohnt den Wintereinbruch abzuwarten oder kurzfristig eine kräftezehrende Flucht nach Frankreich zu unternehmen. Das sind dann 600 Kilometer, die sie dann in einem Stück fliegen müssten.
Ulrich Reinboth
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 kyffhaeuser-nachrichten.de