kyffhaeuser-nachrichten.de
Beratung bei Fragen zur Beschäftigung von Menschen mit Behinderung

Einheitliche Ansprechstelle für Arbeitgeber ist da

Donnerstag, 16. Februar 2023, 08:21 Uhr
Arbeitgeber stehen seit dem 1. Juli 2022 die "Einheitliche Ansprechstellen für Arbeitgeber (EAA)" zur Seite, um die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen zu erleichtern. jetzt auch in Nordthüringen...

Diese Ansprechstellen sind beim Thüringer Landesverwaltungsamt (TLVwA) angesiedelt und bieten Unterstützung bei der Ausbildung, Einstellung und Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen.
Oft scheitert die Beschäftigung von Menschen mit Behinderungen nicht am Willen der Arbeitgeber, sondern an fehlender Erfahrung oder mangelndem Wissen über Förderleistungen. Die EAA´s sind darauf ausgerichtet, diese Barrieren abzubauen und Arbeitgebern dabei zu helfen, die Vorteile der Einstellung von Menschen mit Behinderungen zu erkennen und umzusetzen.

In der teils unübersichtlichen Förderlandschaft haben die Fachberater eine Lotsenfunktion. Sie beraten zu Fragen der Beschäftigungspflicht, zum Einsparpotenzial bei der Ausgleichsabgabe sowie zu möglichen Prämien und Zuschüssen. Dies ist von entscheidender Bedeutung, da oft zusätzliche Kosten für den Arbeitgeber entstehen können, wenn ein Arbeitsplatz für einen Mitarbeiter mit Behinderung angepasst werden muss.
Die Beratung der Einheitlichen Ansprechstellen ist niedrigschwellig und kostenfrei ein Anruf oder eine Mail genügen, um die EAA zu erreichen.
Auch in der Nordthüringer Region steht den Arbeitgebern eine Ansprechstelle zur Verfügung:

Ansprechpartner ist Herr Preißer unter der Rufnummer 03605 544235 oder eaa-nordthueringen@int-bsw.de
Träger der Maßnahme ist das Internationales Bildungs- und Sozialwerk GmbH.
37327 Leinefelde-Worbis
Autor: red

Drucken ...
Alle Texte, Bilder und Grafiken dieser Web-Site unterliegen dem Urherberrechtsschutz.
© 2021 kyffhaeuser-nachrichten.de