eic kyf msh nnz uhz tv nt

Neujahrskonzert des Jazzclub Nordhausen mit dem Duo Zerbe/Kupke

13.01.2024, 20.00 - 22.00 Uhr
Am 13. Januar um 20:00 Uhr startet der Jazzclub Nordhausen mit seinem Neujahrskonzert ins Jahr 2024. Im Jazzclub „JAZZmangel“ (Barfüßerstraße 3 in Nordhausen), wird das Duo Jürgen Kupke (Klarinette) & Hannes Zerbe (Piano) auf der Bühne zu erleben sein.

Jürgen Kupke und Hannes Zerbe (82 Jahre!) verbindet eine über 30jährige Zusammenarbeit in den verschiedensten Besetzungen, sowohl im rein musikalischen Bereich als auch im Zusammenspiel mit anderen Künsten wie Theater, Literatur und Film. Die gemeinsame Arbeit im Duo hat sich in den letzten Jahren intensiviert und so entstanden fast zwangsläufig die CD´s „ALLES HAT SEINE ZEIT“, „MONALISA“ und gemeinsam mit der Schauspielerin und Sängerin Heide Batholomäus die CD „BRECHT UND JAZZ“.

Einlass ist 19.00 Uhr. Karten 15/5 € als Vorbestellung gibt es ab sofort über zappa1959@aol.com und dann an der Abendkasse zu 20 €.



Hannes Zerbe studierte zunächst Elektrotechnik mit Abschluss als Dipl.-Ing. an der TU Dresden, später Klavierstudium an der Jazzabteilung der Musikhochschule in Dresden und Komposition an der Musikhochschule „Hanns Eisler“ in Berlin bei Prof. Wolfram Heicking und Prof. Paul-Heinz Dittrich. 1985-87 war er Meisterschüler für Komposition an der Akademie der Künste (Berlin-Ost) bei Paul-Heinz Dittrich.
Anfang der siebziger Jahre begleitete er die afroamerikanische Sängerin Etta Cameron in mehr als 100 Kirchenkonzerten in der DDR mit Gospel- und Spiritualmusik.
Zerbe arbeitete mit zahlreichen Musikern der zeitgenössischen Musikszene, vor allem auch des Jazz, in Projekten und Konzerttourneen zusammen (u.a. mit Leo Wright, Charlie Mariano, Willem Breuker, Bernd Konrad, Lauren Newton, Klaus Koch, Gebhard Ullmann und Jürgen Kupke).
1975-77 spielte er im außerordentlich erfolgreichen Jazzquartett FEZ gemeinsam mit dem Posaunisten Conrad Bauer, dem Bassisten Christoph Niemann und dem Schlagzeuger Peter Gröning. 1979 gründete er die HANNES-ZERBE-BLECH-BAND, in der neben Jazzmusikern auch Instrumentalisten sinfonischer Orchester (Ost-)Berlins (Staatskapelle Berlin, Komische Oper Berlin und Berliner Sinfonieorchester) spielten. In diesem ca. 15köpfigen Ensemble wurden neben eigenen Werken vor allem Kompositionen des 20.Jhdts. (u.a. von Paul Dessau, Hanns Eisler, Kurt Weill) und entsprechende Bearbeitungen gespielt.
Hannes Zerbe erarbeitete Text-Musik-Projekte (nach Bertolt Brecht, Ingeborg Bachmann, Erich Fried, Raimond Queneau, Kurt Schwitters, Volker Braun, Heiner Müller, Robert Gernhardt, Erwin Strittmatter, Erich Mühsam) in Zusammenarbeit mit Schauspielern und Sängern, u.a. mit Gina Pietsch, Heide Bartholomäus, Peter Groeger, Joachim Vogt und Bernd Ludwig; mit deren erfolgreichreichstem, dem „Kurt-Schwitters-DADA-Projekt“ gastierte er seit 1989 gemeinsam mit dem Schauspieler/Regisseur Hans-Joachim Frank (theater 89) und dem Posaunisten Jörg Huke in zahlreichen Ländern wie Russland, Schweiz, Österreich, Kanada und USA.
Er komponierte Theatermusiken, u.a. für das theater 89 Berlin, das BAT, für das Theater Tübingen, das Theater Senftenberg und das (Jugend-) Theater an der Parkaue Berlin.
Seit 1995 leitet er das JAZZORCHESTER PROKOPÄTZ, eine unkonventionelle Big Band, wofür er komponiert und arrangiert. Darüber hinaus komponiert Hannes Zerbe für Gesang, Kammermusik, Sinfonieorchester, Hörspiel, Theater und Film.
Mit den verschiedenen Besetzungen und Projekten trat Hannes Zerbe auf vielen nationalen und internationalen Konzertpodien und Festivals von Petersburg bis Los Angeles auf.




Jürgen Kupke - Klarinette!
1960
Geboren
1977 – 1981
Studium an der Hochschule für Musik „Hanns Eisler“ Berlin (Klassik, Hauptfach Klarinette)
1981 – 1987
Solo-Klarinettist am Theater der Stadt Brandenburg
1987 – 1991
Saxophonist / Klarinettist an der kleinen Bühne „DAS EI“ am Friedrichstadtpalast Berlin
seit 1992
Freiberuflich / Studiomusiker, Theatermusiker (u.a. Deutsches Theater, Berliner Ensemble, Maxim Gorki Theater…), Fachlehrer für Klarinette an der Musikschule Berlin Friedrichshain-Kreuzberg und der Musikschule „Paul Hindemith“ Berlin-Neukölln, Projekte u. Konzert u.a. mit Ernst-Ludwig Petrowsky, Ulrich Gumpert, Johannes Bauer, Willem Breuker, Uschi Brüning, Lauren Newton, Elliot Sharp, Gebhard Ullmann, Volker Schlott, Misha Mengelberg, David Tronzo, Phil Minton …, Tourneen u. Konzertreisen führten in zahlreiche Länder Europas, mehrmals in die USA, nach Israel, Kanada, Mexiko und Israel.
Festivals (Auswahl): Jazz Fest Berlin, Moers, Münster (Deutschland), International Music Festival Bath (England), Le Mans, Mulhouse, Nevers, Nimes, Jazzdoor Strasbourg (Frankreich), Festival de Jazz Montreal, Toronto, International Jazz Festival Vancouver (Kanada), Chicago, New York, Seattle, Washington (USA), Lissabon (Portugal), Groningen (Niederlande), Karlskrona (Schweden)
Termin:
13.01.2024, 20.00 - 22.00 Uhr
Ort:
Jazzclub JazzMangel (Barfüßerstraße 3, Nordhausen)
Veranstalter:
Jazzclub Nordhuasen e.V., 01722344293
Kontakt:
01722344293
weitere Infos:


028
April 2024
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 
Heute ist Dienstag der 23.04.2024.

Weitere Termine für den 13.01.2024 und andere Tage finden Sie in unserem Terminkalender.


039