nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Di, 15:32 Uhr
11.12.2012

kn-Polizeibericht vom Dienstag

Dieseldiebe auf frischer Tat gestellt und einige Fallrohre waren „im Wege“ Hier kn mit den Einzelheiten und was sonst noch passierte.


Verkehrsgeschehen

Am gestrigen Tag gegen 07:25 Uhr befuhr eine Opel-Fahrerin mit ihrem Corsa die Klosterstraße in Bad Frankenhausen und bog in die Brauhausgasse nach links ein. Hierbei geriet diese zu weit nach rechts und streifte das an der Hauswand angebrachte Fallrohr. Der Schaden beträgt ca. 550 Euro.


Am Montag, gegen 07.45 Uhr, beachtete ein KIA Fahrer an der Einmündung Abfahrt B 4 zur Schachtstr. in Sondershausen die Vorfahrt nicht und stieß mit einem VW Kleintransporter zusammen. Der Schaden hier beträgt ca. 9.000 Euro.


Zwischen 11.05 Uhr und 11.50 Uhr stellte eine Renaultfahrerin ihren PKW vor dem Jechaburger Weg 4 in Sondershausen ab. In dieser Zeit hat ein unbekanntes Fahrzeug den linken Außenspiegel abgefahren. Der Schaden beträgt ca. 100 Euro. Zeugen möchten sich bitte bei der Polizei melden.


Gegen 11:15 Uhr fuhr ein Pkw Opel Vectra auf dem Netto-Parkplatz in Heldrungen, Bahnhofstraße aus der Parklücke und stieß mit der hinteren rechten Stoßstangenecke gegen die Beifahrerseite des vorbeifahrenden PKW Daimler. Schaden an beiden Fahrzeugen beträgt ca. 2.000 Euro.


Am Montag gegen 16.15 Uhr befuhr ein LKW MAN den Grimmel in Holzthaleben. Beim Abbiegen in die Breite Gasse rutschte der LKW und stieß gegen die Dachrinne der Breite Gasse 6. Der Schaden beträgt ca. 1.000 Euro.

Kriminalitätsgeschehen

In Bad Frankenhausen, Gebickestraße, stahlen unbekannte Täter vom Sonntag auf Montag den aus einem Kellerraum zwei Sack Kartoffeln a. 25 kg und 16 Gläser Marmelade.


Am Montag gegen 23.30 Uhr bemerkte eine Streife ein verdächtiges Fahrzeug, welches den Sportplatz Am Roten Wehr in Westgreußen verließ und Richtung Wasserthaleben fuhr.
In der Ortlage Wasserthaleben konnte der Seat Terra gestoppt werden. Bei der Kontrolle wurde starker Dieselgeruch festgestellt. Im Fahrzeug waren neben den 2 Verdächtigen ein 200l Fass, zwei leere 5l Kanister und ein Kanister mit 20l Diesel. Außerdem lag das Zapfwerkzeug mit frischen Dieselanhaftungen daneben. Es konnte ermittelt werden, dass der Diesel aus einem Radlader von der Baustelle in Westgreußen stammt. Beide Männer im Alter von 25 und 26 Jahren wurde vorläufig festgenommen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.