eic kyf msh nnz uhz tv nt
Di, 15:37 Uhr
11.12.2012

Mit "alten Sachen" - Freude machen

Das kennt doch jeder: der noch fast nagelneue Pullover ist dem Kind zu klein geworden, dem Papa ist die Hose zu eng oder mit dem ferngesteuerten Auto wird nicht mehr gespielt und zum Wegwerfen ist einfach alles zu schade! Nicht wegwerfen dachten sich engagierte Bürger, wie kn erfahren hat.

Aus diesem Grund entstand die Idee auf Basaren solche Sachen zum günstigen Preis weiterzugeben.

Mit "alten Sachen" - Freude machen (Foto: Benny Schulz) Mit "alten Sachen" - Freude machen (Foto: Benny Schulz)

9 Frankenhäuser Familien organisierten ehrenamtlich in diesem Jahr fünf gut besuchte Basare (3 Kindersachen-Basare, 1 Spielzeug-Basar und 1 Erwachsenen-Basar) und spendeten einen Teil des Erlöses an die drei Frankenhäuser Kindertagesstätten.
Die offizielle Spendenübergabe fand am 29.11.2012 um 16.00 Uhr in gemütlicher Atmosphäre in den Räumlichkeiten des Internationalen Bildungs- und Sozialwerk e.V. statt. Dabei waren die 3 Leiterinnen der Kindertagesstätten anwesend: Kindervilla (Frau Milde), Sonnenschein (Frau Henße), Wippergärtchen (Frau Frenzel). Und auch der Bürgermeister Matthias Strejc konnte zu diesem schönen Höhepunkt begrüßt werden. Jede Kindertagesstätte erhielt einen Scheck jeweils im Wert von 200,00 . Die Freude darüber war natürlich riesig groß und sofort fielen viele Wünsche ein, die dadurch verwirklicht werden können.

Unser Dank geht an alle, die uns bei den Basaren unterstützen wie die Begegnungsstätte Volkssolidarität in Bad Frankenhausen, Adel-Media.de in Stotternheim, Blumencenter Iris Hartwig in Udersleben und dem Internationalem Bildungs- und Sozialwerk e. V. in Bad Frankenhausen.
Unsere Basare sollen im nächsten Jahr weitergehen und wir würden uns freuen, wenn wir auch 2013 auf tatkräftige Unterstützung hoffen können.

Wir wünschen allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2013!

Benny Schulz
im Namen der Basar-Crew Bad Frankenhausen
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige