nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 01:00 Uhr
13.07.2013

Deutsch-Polnisches Musikprojekt

Das es zwischen den Landkreisen Olkusz, Wojewodschaft Kleinpolen und dem Kyffhäuserkeis enge Beziehungen gibt, ist kein Geheimnis. Jetzt wurde das Ganze erweitert und auch der Eichsfeldkeis mit einbezogen. Hier en/kn mit den Einzelheiten

Im Rahmen des Partnerschaftsvertrages des Kyffhäuserkreises mit dem Landkreis Olkusz, Wojewodschaft Kleinpolen, besuchten 14 junge polnische Musiker in der Zeit vom 05. bis 13. Juli 2013 Sondershausen.

Auf Einladung von Prof. Eckart Lange als Direktor der Thüringer Landesmusikakademie haben im Rahmen eines Sommercamps als deutsch-polnisches Begegnungsprojekt junge polnische und deutsche Musiker gemeinsam an der Thüringer Landesmusikakademie geübt und musiziert.


Unter der Leitung von Michael Dorner und der künstlerischen Mitarbeit von Lukasz Nedza gab es gestern in der Franz-Lisszt-Halle (Marstall) von Schloss Sondershausen die Abschlusspräsentation. Die polnischen Musiker aus der Region Olkusz und die deutschen Musiker aus der Region um Uder (Eichsfeldkreis) und Sondershausen boten ein sehr hörenswertes Abschlussprogramm. Ehrengäste dabei Sondershausens Bürgermeister Joachim Kreyer (CDU) und der Verwaltungsleiter des Landratsamtes dr. Heinz-Ulrich Thiele.

Es erklangen Stücke wie "The God Be The Glory", "Yesterday" oder die "The James Bond Theme". Die Abschlusspräsentation wurde unterstützt von der Thüringer Staatskanzlei, dem Landratsamt Kyffhäuserkreis mit dem Jugend und Sozialamt, der Panstwow Szola Muszyczna I Stopnia, dem Landkreis Olkusz, und der Regelschule Uder / Kulturagentenprogramm Thüringen.


Nach der Abschlusspräsentation lud Landrätin Antje Hochwind (SPD) die Jugendlichen zu einem gemeinsamen Grillabend ein. Sie zeigte sich in einer kurzen Rede befriedigt, dass bei der Partnerschaft mit Olkusz nun erstmalig auch die Musik eine große Rolle spielte.


Natürlich stellten sich die jungen Musiker der Kamera von kn. Den Jugendlichen hat es sehr gut gefallen, dass bekam kn gleichlautend von den deutschen, wie den polnischen Jugendlichen zu hören. Viel Lob gab es auch für Martina Langenberger von der Landesmusikakademie, die den Workshop musikalisch organisiert hatte.

Und auch einer Bitte kommt kn nach. Sowohl und Uder, als auch in Sondershausen werden für die Klangkörper noch Blechbläser gebracht. Wer so ein Instrument beherrscht, sollte sich an die Regelschule Uder oder die Landesmusikakademie wenden.
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Deutsch-Polnisches Musikprojekt (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.