tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 13:05 Uhr
21.03.2014

Waschbären und Bienen ...

Waschbären und Bienen ...
erkundeten den geheimnisvollen Kyffhäuserwald. Wie das ging, erfahren Sie hier...

Am 06. und auch am 07. März begannen die Tage in Bad Frankenhausen noch mit dickem Nebel. Der Wald um das Jugendwaldheim Rathsfeld wirkte im Nebel, der durch erste Sonnenstrahlen unterbrochen wurde, umso geheimnisvoller für die Knirpse der Bienen- und Waschbärengruppe der Kindervilla.

Waschbären und Bienen ... (Foto: Kindervilla Bad Frankenhausen) Waschbären und Bienen ... (Foto: Kindervilla Bad Frankenhausen)

Sie hatten sich mit Förster Rosenstock verabredet, um zu schauen, wie sich der Wald zu Beginn des Frühjahres verändert und was es Neues zu entdecken gibt. An den klebrigen dicken Knospen konnten wir genau die Kastanienbäume erkennen. Und hier sammelten wir noch letzte Kastanien, die dem Damwild als Frühstück dargeboten wurden.

Als Helfer für die Waldexkursion hatte Herr Rosenstock einen kleinen Fuchs und Igel mitgebracht, die uns die erwachende Natur zeigten. So konnten wir die Blüten der Kornelkirsche ebenso bewundern, wie die Schneeglöckchen und die ersten Veilchen. Wir bauten ein Haus für uns und ein Lagerfeuer, balancierten auf Holzscheiben, turnten auf einer umgestürzten Buche, versuchten einen Blick in einen Nistkasten zu werfen und lauschten dem Buntspecht.

Waschbären und Bienen ... (Foto: Kindervilla Bad Frankenhausen) Waschbären und Bienen ... (Foto: Kindervilla Bad Frankenhausen)

Auch den hochgiftigen Seidelbast, der gerade im März so herrlich pinkfarben blüht, konnten wir im Wald finden. Unterwegs begegneten uns auch Hase, Fuchs, Eichelhäher und ein Waschbär. Da das alles präparierte Tiere waren, liefen sie auch nicht vor uns weg und wir konnten uns diese Tiere ganz genau anschauen.

Anzeige MSO digital
Zum Abschluss konnten wir im Schulungsraum noch weitere Tierpräparate ansehen und wunderten uns, wie groß zum Beispiel ein Biber oder der rote Milan sind und wie winzig dagegen ein Rotkehlchen wirkt.
Für uns Kinder der Bienchen- und Waschbärengruppe war es eine spannende und lehrreiche Exkursion durch den Kyffhäuserwald. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich bei den Mitarbeitern des Jugendwaldheimes Rathsfeld und ganz besonders bei Herrn Rosenstock, der diese Stunden zu einem echten Waldabenteuer werden ließ.

Die Kinder uns Erzieherinnen der Waschbären- und Bienchengruppe der integrativen Kindertagesstätte „Kindervilla“ Bad Frankenhausen.
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
055