tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 20:12 Uhr
05.06.2014

Der Schiefe Turm auf MDR-Fernsehen!

Bei der MDR-Sendereihe „Unterwegs in Thüringen“ geht es am Samstag um den schiefen Turm der Oberkirche. Hoffentlich sieht man die Sendung auch im Bauministerium...

Am Samstag, den 07. Juni um 18.15 Uhr geht es in der 30-minütigen MDR-Sendereihe „Unterwegs in Thüringen“ diesmal um "Die Weltwunder rund um den Kyffhäuser".

Anfang Mai wurde hierzu fleißig in Bad Frankenhausen und der Umgebung gedreht. Die Sendung will die Fernsehzuschauer neugierig machen auf die Schönheiten und Anziehungspunkte in unserem eigenen Land.
Eines dieser Weltwunder, welches in der Sendung vorgestellt wird ist der schiefste Turm Europas, welcher in Bad Frankenhausen steht.

Der Schiefe Turm von Bad Frankenhausen wurde vom MDR als ein Weltwunder hier auserkoren, da er mit 4,60 m Schiefstellung weit aus schiefer ist als der Turm von Pisa. Seit mehreren Jahren strömen dadurch auch immer mehr Gäste nach Bad Frankenhausen, um das Wahrzeichen der Stadt zu sehen und hautnah zu erleben.

Der Schiefe Turm von Bad Frankenhausen ist über die Jahre zu einem richtigen Tourismusmagneten für deutsche als auch ausländische Gäste geworden, ebenso wie z.B. das Kyffhäuser-Denkmal oder auch das Panorama Museum in unserer Region. Zudem kommen in den letzten Jahren auch immer mehr Fernsehanstalten (wie z.B. MDR, ARD, ZDF, RTL, NTV) nach Bad Frankenhausen aufgrund des Schiefen Turmes, was sowohl die Stadt, den Kyffhäuserkreis als auch Thüringen bekannter gemacht hat, so Leiter Stadtmarketing Thomas Knorr.

Der Schiefe Turm auf MDR-Fernsehen! (Foto: Stadt Bad Frankenhausen) Der Schiefe Turm auf MDR-Fernsehen! (Foto: Stadt Bad Frankenhausen)

Bei den Dreharbeiten des MDR war der Bürgermeister der Stadt, Matthias Strejc, selbst dabei und lieferte interessante Informationen zum Schiefen Turm. Für spektakuläre Luftaufnahmen sorgte eine, speziell für diese Art von Filmaufnahmen, entwickelte Technik: der Octocopter (ferngesteuerten Modellhelikopter). Dieser kam hier zum Einsatz um das imposante Bild der Schiefstellung des Turmes auch einmal von oben betrachten zu können.

033
Natürlich wurde für diese Sendung auch am kleinsten Mittelgebirge mit dem zweitgrößten Nationaldenkmal Deutschlands, dem Kyffhäuser-Denkmal und natürlich dem tiefsten Burgbrunnen der Welt, gefilmt. Diese gehören ebenso zu den aufgezeigten Weltwundern in der MDR-Sendung. Für die Aufnahmen am Kyffhäuser wurden zwei Tage eingeplant. Hierbei wurde diverse Technik eingesetzt um spektakuläre Aufnahmen zu bekommen, z.B. bei einer Kamerafahrt hinein in den tiefsten Burgbrunnen der Welt oder auch für atemberaubende Luftaufnahmen, welche mit Hilfe des, bereits schon am Schiefen Turm eingesetzten, Octocopers entstanden.
Zudem gab es noch weitere Drehtermine in der Kurstadt Bad Frankenhausen u.a. am Panorama Museum mit dem größten Monumentalgemälde der Welt.

Also Sendung nicht verpassen, am Samstag um 18.15 Uhr steht die Kyffhäuserregion mit ihren Highlights im Mittelpunkt der beliebten MDR-Sendereihe „Unterwegs in Thüringen“!
Der Schiefe Turm auf MDR-Fernsehen! (Foto: Stadt Bad Frankenhausen)
Der Schiefe Turm auf MDR-Fernsehen! (Foto: Stadt Bad Frankenhausen)
Der Schiefe Turm auf MDR-Fernsehen! (Foto: Stadt Bad Frankenhausen)
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital