eic kyf msh nnz uhz tv nt
Mo, 22:50 Uhr
01.06.2015

Stellungnahme zu möglicher Schließung Borntalturnhalle

Die stellvertretende Abteilungsleiterin des SV Glückauf Sondershausen äußert sich zu einer möglichen Schließung der Turnhalle im Borntal…


Wir Turner und Turnerinnen, Übungsleiter, Kampfrichter und Eltern sind natürlich über die Pressemitteilung zur Schließung unserer Sportstätte (Meldung einer örtlichen Zeitung vom 01.06.15 ) sehr bestürzt!

Natürlich kommen da Fragen auf wie jetzt weiter und was soll das und ist es einer Stadt nicht wichtig was auf sportlichen Gebiet passiert?!

Fakt ist ein Kinder-Turnverein brauch ein Dach über den Kopf im Sommer wie im Winter – wo sollen wir hin? Ein reiner Kinder-Turnverein, der ehrenamtlich betrieben wird, kann sich eine Turnhalle unter eigener Regie nicht leisten – wer bezahlt die Kosten?! Durch Beitragserhöhung der Mitglieder nicht leistbar.

Was sind der Stadt ihre Kinder wert, was sind der Stadt Vereine wert?
Was ist ehrenamtliche Arbeit der Stadt wert?
Unser Verein glänzt durch Erfolge liebe Stadt wie glänzt Du?

J. Köhler
stellv. Abteilungsleiterin
SV Glückauf Sondershausen
Autor: khh

Kommentare
Micha123
02.06.2015, 05.01 Uhr
Mögliche Schließung der Borntalturnhalle
Der Turnverein glänzt mit Erfolgen und mit welchen Erfolgen glänzt die Stadt?

Bei dieser Frage fallen einem gleich so einige Dinge ein...
Ist es der Glanz der Nachhaltigkeit vom Thüringentag 2013?
Bekannt ist ja, dass vor 2 Jahren die Stadt dadurch so einiges an Minus gemacht hat.
Interessanter wären da genaue Summen - ebenso, welche finanziellen Erfolge es der Stadt brachte. Hat man dadurch jetzt irgendwo mehr Einnahmen - Nachhaltigkeit???
Bei der Entscheidung, dass der Thüringentag in Sondershausen stattfinden sollte - wurden dabei Stadtrat oder gar Bürger gefragt? Wurde abgestimmt?
Warum gab das Land nicht mehr Geld? Immerhin heißt es ja Thüringentag. Wie oft wurde nachgefragt, dass man vielleicht mehr Geld haben will? Oder wollte man einfach nicht unbequem in Erfurt dastehen?

Ist es nun der Glanz, dass Sondershausen Bunt ist? Selbst wenn es da für Flüchtlinge Gelder vom Land oder Bund gibt - es wird von Seiten der Stadt voll unterstützt. Gegenwehr gab es doch nie. Warum macht man keinen öffentlichen Protest in Erfurt oder Berlin, dass man erst einmal lieber Gelder frei gibt für Jugend, Sport und Soziales? Anbetracht dieses Sparzwanges, auch bei der Gesundheit und Bildung - da braucht sich doch keiner wundern, wenn man mit dem Finger auf die Flüchtlinge zeigt. Wo für jeden einzelnen Geld da ist, wo Wohnungen saniert werden und alles bereitgestellt wird.

Die Wirtschaft boomt, Schäuble macht kaum neue Schulden - angeblich geht es dem Staat gut, Arbeitsplätze gibt es, die Zahl der Arbeitslosen ist so niedrig wie nie. Aber was ist hier los?

Rot-Rot-Grün regiert in Erfurt.. Grüne, Linke und SPD aus Sondershausen haben dies unterstützt und dafür geworben. Und was ist nun? Da wird sich kaputtgespart.

Warum erfährt der SV Glückauf Sondershausen aus der Zeitung, dass die Turnhalle wahrscheinlich geschlossen wird? Hat die Stadt nicht im Vorfeld soviel Anstand, dass man mit den Vereinen darüber spricht? Mit Sicherheit weiß man dieses nicht erst seit der letzten Stadtratssitzung.

Natürlich muss man sparen, wenn man kein Geld mehr hat. Aber bei Kindern, Jugend und Sozialen Dingen zu sparen, dass ist nun wirklich das Letzte.
Wie wäre es, wenn sofort 1. und 2. Bürgermeister und jeder Bereichs-/Amtsleiter auf die Hälfte seines monatlichen Einkommens verzichten würde? Da kommt auch einiges zusammen!!! Die Turnhalle wäre mit Sicherheit gerettet!

Und da es ja nicht nur Sondershausen so geht, so sollte man sich mit anderen Städten in Thüringen zusammentun und richtigen Prostest machen! Vorneweg Stadtrat, Parteien und dann die Bürger.

Wenn ich das dann immer höre, dass es für bestimmte Sachen Fördermittel gibt und diese dann verfallen, wenn man diese nicht in Anspruch nimmt.. Da Frage ich mich, was dann mit diesen Steuergeldern geschieht? Sind sie weg? Oder warum hat man nicht die Möglichkeit es einfach für andere Sachen zu nutzen? Vor allem für unsere Kinder und die Jugend. Das sollte immer im Vordergrund stehen!
Kommentare sind zu diesem Artikel nicht mehr möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige MSO digital