nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 12:37 Uhr
17.09.2015

Mit Flüchtlingskindern in den Zirkus

Zur Zeit gastiert Zirkus Aeros in Sondershausen, den ältere Bürger noch aus DDR-Zeiten kennen. Für die Flüchtlingskinder gibt es jetzt ein Überraschung...

Mit Flüchtlingskindern in den Zirkus (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Am Vormittag trafen sich in Sondershausen vor dem Zirkuszelt in der Schachtstraße Vertreter des Zirkus und Mitglieder des Vereins "Sondershausen ist BUNT". Und es war ein schöner Anlass.

Als bekannt wurde, der Zirkus kommt in die Stadt, dachte man sich beim Verein, da könnte man doch mal nachfragen. Kirsten Langethal griff zum Telefon und bekam schnell die Zusage, ja, wir stellen dem Verein Eintrittskarten für eine Zirkusvorstellung zur Verfügung.

Mit Flüchtlingskindern in den Zirkus (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Am Vormittag übergab Herr Springer Presseverantwortlicher bei Zirkus Aeros 40 Eintrittskarten an Kirsten Langethal vom Verein "Sondershausen ist BUNT" e.V.
Die Karten sind für die Flüchtlingskinder gedacht, so wie für begleitende Eltern, so Langethal gegenüber kn.

Mit Flüchtlingskindern in den Zirkus (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Im Gegenzug als Dank an den Zirkus gab es vom Verein Aufmerksamkeiten. wie zum Beispiel T-Shirts.
Die Flüchtlingskinder werden am Freitag den Zirkus besuchen

Folgende Veranstaltungen wird Zirkus Aeros in Sondershausen durchführen:

- Donnerstag 17:00 Uhr
- Freitag 17:00 Uhr
- Samstag 15:00 Uhr und 18:30 sowie
- Sonntag 14:00 Uhr

Mit Flüchtlingskindern in den Zirkus (Foto: Karl-Heinz Herrmann)
Mit Flüchtlingskindern in den Zirkus (Foto: Karl-Heinz Herrmann)

Einige Flüchtlingskinder hatten heute bereits die Möglichkeit bei den Proben zu zusehen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

17.09.2015, 14.19 Uhr
takuma | gequälte Kreatur
Ich hoffe die Zuschauer machen sich auch mal ein wenig Gedanken über den Tierschutz. Insbesondere des Transportes, der Unterbringung (Käfighaltung) und der Unterordnung. Denn das alles geschieht gegen den willen des Tieres mit dem ein Geschäft gemacht wird.
Ich bin strickt dagegen das in unserer Zeit das Tier für die Belustigung des Menschen herhalten muss. Es könnte auch anders gehen.
Ich wünsche trotzdem viel Spaß, wenn auch, mit faden Beigeschmack.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.