nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 14:33 Uhr
24.01.2016
Werkstatt Panorama Museum

Neustart des Kinderkurses in das nächste Halbjahr

Kommenden Montag endet der Kinderkurs im Panorama Museum Bad Frankenhausen für das Halbjahr 2015 / 2016, um dann am 15. Februar in das neue Halbjahr zu starten, so eine Information von Fred Böhme. Es sind noch Plätze frei...

In den zurückliegenden Wochen und Monaten hatten die 15 Kinder des Kurses überwiegend an dem gemeinsamen Projekt mit dem Lohorchester Förderverein gearbeitet gehabt. Das war sicher ein ungewohntes aber auch ein recht interessantes Projekt für alle Beteiligten gewesen.

Ausgangspunkt war der Wunsch des Vereins neue Verkaufsprodukte mit sehr individueller Gestaltung herstellen zu lassen, deren Verkaufserlös dem Orchester zugutekommen soll. Angedacht war erst einmal die Herstellung von Regenschirmen und Tassen gewesen, die einem musikalischen Bezug und einem möglichst hohen Wiedererkennungswert haben sollten.

Auf der Suche nach einer Gestaltungsvariante kam es zur Kontaktaufnahme mit dem Kursleiter des Panorama-Kinderkurses, der seinen Kursteilnehmern dieses Anliegen vortrug und bei diesen auf ein lebhaftes Echo traf. Schon die Vorstellung, seinem eigenen Bild auf einem Regenschirm von irgendwelchen Leuten immer mal wieder begegnen zu dürfen, war stark motivierend für die jungen Künstler. Doch schnell zeigte sich, dass die Kinder Schwierigkeiten hatten, Instrumente und die entsprechenden Musiker dazu allein aus der Vorstellung heraus zu erfinden.

Neustart des Kinderkurses in das nächste Halbjahr (Foto: Fred Böhme) Neustart des Kinderkurses in das nächste Halbjahr (Foto: Fred Böhme)

Sie brauchten Modelle! Der Wunsch wurde den Verantwortlichen vom Orchester vorgetragen, die sofort einen Weg fanden, dieses den Kindern zu ermöglichen. Am Anfang stand der Besuch des ersten Sinfoniekonzertes des Lohorchesters der Kinder mit ihren Eltern und bereits hier machten sie die erste Skizzen, die im Folgenden in die Form von prägnanten, zeichenhaften Edding-Zeichnungen gebracht wurden.

Es folgten dann noch zwei Termine, bei denen der Kinderkurs Besuch durch Musiker des Orchesters bekam, die erst ihre mitgebrachten Instrumente vorstellten und dann für die Kinder Modell mit ihren Instrumenten standen. Das war dann wohl für beide Seiten ziemlich ungewohnt. Die Kinder hatten noch nie erwachsene Modelle und die Musiker hatten bisher nur geringe Erfahrungen mit dem Modellstehen. Herausgekommen ist letztlich eine Vielzahl von spontanen Zeichnungen, an denen zum Teil noch weiter gearbeitet wurde. Aber auch hier zeigte sich, dass die unmittelbare Anschauung ein starker Impuls für die zeichnerische Qualität war. Letztlich entstanden etwa 70 Zeichnungen, die der Förderverein nun für seine Zwecke nutzen darf.

Geplant sind auf jeden Fall Präsentationen dieser Ergebnisse zum einen im Haus der Kunst und zu einem späteren Zeitpunkt im Rathaus von Sondershausen.
Im nun beginnenden Halbjahr widmen sich die Kinder ihrem noch unvollendeten „Stundenbuch“-Projekt, wofür weitere Kaltnadelradierungen ausgeführt werden, die auch mögliche Wettbewerbsbeiträge zur 9. Jugendkunstbiennale werden könnten dem Wettbewerb für Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 25 Jahren - , die in diesem Jahr wieder vom Städtenetz SEHN veranstaltet wird.

Neustart des Kinderkurses in das nächste Halbjahr (Foto: Fred Böhme) Neustart des Kinderkurses in das nächste Halbjahr (Foto: Fred Böhme)

Abgabe dafür ist Anfang Juni im Regionalmuseum Bad Frankenhausen oder bei Fred Böhme im Panorama Museum. Beteiligen können sich daran Kinder und Jugendliche mit Wohnsitz Nordthüringen und zwar mit Malereien, Grafiken, Skulpturen, künstlerischen Fotografien, fantasievollen Kunstobjekten, Collagen oder Film-Dokumentationen von Kunst-Performances. Es gibt keine thematische Eingrenzung dafür. Ein Jury wählt dann 100 Werke für die Ausstellung im Eichsfelder Heimatmuseum in Heilbad Heiligenstadt (Kollegiengasse 10) (Laufzeit: 9. September bis 23. Oktober 2016) aus, wie auch die Preisträger. Es werden wieder Geld-, Sach- und Förderpreise für die besten Arbeiten vergeben. Im Übrigen wird dieses Projekt durch die Sparkassen-Kulturstiftung Hessen-Thüringen, den Nordthüringer Sparkassen und dem Ministerium für Kultur, Bundes- und Europaangelegenheiten des Freistaates Thüringen unterstützt.
Neustart des Kinderkurses in das nächste Halbjahr (Foto: Fred Böhme)
Neustart des Kinderkurses in das nächste Halbjahr (Foto: Fred Böhme)
Neustart des Kinderkurses in das nächste Halbjahr (Foto: Fred Böhme)

Eins, zwei Neueinsteiger in den Panoramakinderkurs sind herzlich willkommen. Der Kurs findet stets montags zwischen 15:30 und 17:00 Uhr statt (außer während der Schulferien und an Feiertagen), kostet 20,- Teilnahmegebühr je Halbjahr + 5,- Materialkosten und wendet sich an Kinder ab dem 2. Schuljahr. Der Kursleiter holt dazu die Kinder 15:00 Uhr am Stadtpark, nahe dem Kriegerdenkmal, ab. Anmeldungen über Fred Böhme (siehe Impressum).

Sämtliche Fotos ist der Rechteinhaber: Fred Böhme / Archiv Panorama Museum
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.