nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 13:35 Uhr
24.01.2016
Aus der Polizeiarbeit

Verkehrsunfallgeschehen vom Freitag (2)

Während es gestern keinen Verkehrsunfall im ganzen Kyffhäuserkreis gab, hatte es dieser Freitag in sich. Es gab eine Vielzahl an Verkehrsunfällen, nur teils der Glätte geschuldet. Hier die Unfälle aus dem Ostteil des Kreises...

In Ringleben ereignete sich am 22.01.2016 um 07:20 Uhr ein Verkehrsunfall. Die Fahrerin eines Pkw DaimlerCrysler befuhr die Ichstedter Straße und musste verkehrsbedingt an der Kreuzung zur Grabenstraße halten.

Beim wieder Anfahren kollidierte sie mit einem Pkw VW, welcher aus Richtung Grabenstraße in die Ichstedter Straße abbog. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer
Gesamthöhe von ca. 3.500 Euro.

Ein kleiner Unfall ereignete sich am 22.01.2016, gegen 10:30 Uhr in Donndorf. Die Fahrerin eines Pkw VW Polo beabsichtigte auf einem Parkplatz am Kloster rückwärts einzuparken. Hierbei geriet sie auf der winterglatten Fahrbahn ins Rutschen und touchierte leicht gegen
einen geparkten Pkw VW. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von ca. 200 Euro.


Nur wenige Minuten später ereignete sich ein Verkehrsunfall in Artern auf dem Parkplatz in der Schönfelder Straße im Bereich des ALDI. Der Fahrer eines Pkw Ford fuhr rückwärts aus einer Parklücke aus und beachtete hierbei ein vorbeifahrenden Pkw Ford nicht.
An diesem entstand Sachschaden in einer Höhe von ca. 1.000 Euro.

In Bad Frankenhausen ereignete sich am 22.01.2016, 15:15 Uhr ein Unfall. Die Fahrerin eines Pkw Fiat, der Fahrer eines Pkw Opel und die Fahrerin eines Pkw Skoda befuhren hintereinander die Esperstedter Straße in Richtung Ortsausgang.

Der Skoda musste am Fußgängerüberweg verkehrsbedingt halten, dies erkannte der Opel- Fahrer und bremste ebenfalls ab. Die Fiatfahrerin erkannte die Verkehrssituation zu spät und fuhr auf den Opel auf. Dieser wurde in der Folge auf den Fiat geschoben.

An allen Fahrzeugen entstand Sachschaden in einer Gesamthöhe von 2.750 Euro. Die Beteiligten
blieben glücklicherweise unverletzt.


Ein weiterer Unfall ereignete sich am 22.01.2016, gegen 16:15 Uhr in Wiehe. Der Fahrer eines Sattelzug DAF befuhr die Leopold-Ranke-Straße. Hierbei touchierte er mit dem Auflieger beim Vorbeifahren an parkenden Fahrzeugen einen Pkw VW. An diesem entstand nur
leichter Sachschaden in einer Höhe von ca. 100 Euro.


Aus Reinsdorf wurde am 22.01.2016 eine Verkehrsunfallflucht gemeldet. Gegen 14:30 Uhr beschädigte ein zu diesem Zeitpunkt unbekannter Fahrer mit seinem Pkw-Anhänger im Vorbeifahren einen Pkw Audi, welcher in der Hauptstraße parkte.

Der Fahrer verließ anschließend den Unfallort, ohne auf seine Beteiligung aufmerksam zu
machen. Der Unfall wurde durch Zeugen beobachtet. In der Folge konnte der Verursacher auch ermittelt und mit dem Unfallgeschehen konfrontiert werden. Am Fahrzeug der Geschädigten
entstand Sachschaden in einer Höhe von geschätzten 1.000 Euro.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

→ Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Anzeige
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.