nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Do, 18:37 Uhr
05.05.2016
Wut, Hass und übelste Beleidigungen

Die Bornhagener waren sich einig: "Haut ab"!

Bislang friedlich verlief ein Aufzug von knapp 200 selbst ernannten Antifaschisten und Autonomen im eichsfeldischen Bornhagen. Die hatten den Menschen in dem Dorf den Männertag kräftig vermiest...

Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Und genau das war auch das Ziel der aus Berlin, Halle, Göttingen sowie dem südlichen und östlichen Thüringen angereisten Protestler. Sie wollten quasi das "Drecksnest" Bornhagen mit ihrer Anwesenheit bestrafen, dass unter ihnen der Thüringer AfD-Chef Björn Höcke wohnt.

Die Polizei hatte das Dorf quasi abgeriegelt, eine Maßnahme, die bei den Bewohnern, die sich das Schauspiel neugierig angeschaut hatten, durchaus auf Verständnis stieß. Denn die Frauen und Männer in Bornhagen inklusive der rund 100 Flüchtlinge, die in Bornhagen leben, mussten übelste Beschimpfungen und Beleidigungen über sich ergehen lassen.

Einige der Bornhagener wollten verbal dagegen halten und stimmten das Eichsfeldlied an. Weitere Beleidigungen waren die Antwort. Das beste an all diesen hässlichen Szenen war die Tatsache, dass in Bornhagen weitestgehend alles friedlich verlief.

Kurz vor Beginn der Demonstration leisteten zwei Besucher einer Himmelfahrtsveranstaltung Widerstand gegen Polizeibeamte, als sie einen Platzverweis für den Veranstaltungsraum erhalten hatten. Dabei wurde ein Polizeibeamter leicht verletzt. Die beiden 34 und 36 Jahre alten Männer wurden vorläufig festgenommen, befinden sich aber inzwischen wieder auf freiem Fuß.

Hirnlos (Foto: nnz)
Rund 150 Polizeibeamte, eine Reiterstaffel aus NRW sowie ein Panzerwagen, der die Straße zu Höckes Grundstück abriegelte, waren dafür die Garantie.
Peter-Stefan Greiner


Download für mobile Geräte
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
Himmelfahrt in Bornhagen (Foto: nnz)
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

05.05.2016, 19.32 Uhr
Schultze | Ungleich?
Wären es AFD Anhänger gewesen die in dieser Art und Weise irgendwo hingefahren wären, dann hätte man vermutlich ein Parteiverbotsverfahren versucht aber die Linken verbietet jetzt keiner.

0   |  0     Login für Vote
05.05.2016, 20.00 Uhr
Bernd | Bitte ansehen....
....mehr braucht man nicht sagen! Das ist die durch Parteien, wie LINKE und SPD, geförderte ANTIFA!!!

"Dorfgemeinschaften zerstören"

Wer seine Stimme noch immer für diese beide Parteien erhebt, der weiß hoffentlich genau was er da tut! Linksfaschisten sind nicht nur eine Gefahr für das Dorf Borhagen oder AFD Symphatisanten, sondern mit ihrem ständigen Aufruf zur Gewalt und Leitsatz "Deutschland verrecke" die größte Gefahr für unsere Gesellschaft.

0   |  0     Login für Vote
05.05.2016, 21.16 Uhr
Feldgieker | Linksfaschisten ?
Mir sträuben sich die Nackenhaare wenn ich diese Strolche sehe. Den Höcke und seine AfD mag ich auch nicht, aber zu grölen :,,Nie wieder Deutschland" und andere heimatfeindliche Sprüche ,das geht nicht!
Wenn denen unsere deutsche Heimat nicht passt sollen sie ausreisen,alle Sozialleistungen zurückzahlen, den Pass abgeben und nie wieder hier her kommen dürfen!
Berufsdemonstranten gehören nicht in unser Land. Wer weiß ob die überhaupt einer geregelten Arbeit nachgehen oder ob sie mit ihren vollgeschissenen Hirnen überhaupt etwas sinnvolles für unsere Heimat leisten können.
P.S. Ich habe bewusst diese scharfe Ausdrucksweise gewählt. Wir brauchen Die nicht!

0   |  0     Login für Vote
05.05.2016, 21.26 Uhr
Andreas Dittmar | Kein schöner Tag
Da kann ich wirklich nur sagen : Respekt und Hut ab vor den Einwohnern von Bornhagen.
Hat es nicht gereicht, das viele dieser Menschen wegen der Nähe zur Grenze zu DDR-Zeiten schon genug Leid erfahren haben ? Muss das sein, daß diese linken Terroristen an einem Feiertag durch das Dorf ziehen und die Leute vollpöbeln ? Bürger und ihr Eigentum müssen schon mit Panzern und Wasserwerfern geschützt werden.
Wer so etwas in Kenntnis der einschlägig bekannten Aufrufe im Internet genehmigt, sollte sich was schämen.

0   |  0     Login für Vote
05.05.2016, 23.07 Uhr
Sinz2000 | ganz einfach
ganz einfach Bafög und sonstige Unterstützung für Dauerstudenten streichen. Jemand der Deutschland verrecke ruft, sollte sich schämen, Leistungen dieses Staates anzunehmen. Aber bei links drücken wir beide Augen zu. Ich will man sehen, was passieren würde, wenn der rechte Mob so einen alljährlichen Gewaltmob bilden würde, wie zu den 1.Mai Kampftagen, den Chaostagen der Punks oder das Fest im Schanzenviertel.

0   |  0     Login für Vote
05.05.2016, 23.07 Uhr
Mueller13 | Pack?
"Pack" kann man die ja nicht mehr nennen, seit der Begriff anderweitig belegt wurde.
Aber werft mal einen Blick auf die Hose in Bild 2 links. So würde ich mich nachts nicht über den Hof trauen...

Über die Kampfparolen und die geistige Verfassung dieser Kreaturen brauchen wir nicht diskutieren. Glücklicherweise wird ihr "Arbeitgeber" bald in Schwierigkeiten geraten. Die sehen einer harten Zukunft entgegen.

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 06.59 Uhr
Micha123 | Dorfgemeinschaft zerstören
@Mueller13
mit so einer versifften Hose läuft noch nicht einmal ein Bauer im Dorf rum... Und daneben das Plakat "Dorfgemeinschaft zerstören". Da kommt einem die Wut hoch, wenn man diese Gestalten sieht.

"Landflucht fördern"
"Nieder mit der deutschen Provinz"

Ich sehe darin auch keine Ironie und finde es nicht zum lachen.

Erinnert ihr euch noch an den TV Auftritt bei Günter Jauch - als Björn Höcke geladen war, neben Heiko Maas sitzend?
Höcke packte eine Deutschlandfahne aus..legte sie über seine Stuhllehne.
Die Blicke aller Anwesenden, vor allem die von Maas waren so - als hätte man in einer Kirche vorm Pfarrer sämtliche Satanisten Symbole aufgetischt.
Dabei wollte Höcke nur ein wenig Nationalstolz zeigen - blickt man in die USA oder andere Länder, dort ist überall Patriotismus vorhanden aber hier will man dieses nicht zulassen.
Ach ja.. da war ja mal etwas.. was 1000 Jahre dauern soll... was aber schon über 70 Jahre her ist aber es wird einem ständig vor die Nase geknallt, damit der Michel den Kopf nach unten hängt.

Und unsere Volksparteien... betrachtet man die letzten 26 Jahre, so haben sie schon gute "Arbeit" geleistet - wenn es darum geht die "Dorfgemeinschaft zu zerstören".

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 08.47 Uhr
BKA_009 | Leider Leider
Dieser Bericht, das Video und die Kommentare meiner Vorredner spiegeln alles wieder was zur Zeit falsch läuft. Wer solche Leute überhaupt noch in irgend einer Art und Weise für voll nimmt oder mit jenen sympathisiert sollte meiner Meinung nach eingesperrt werden ! Alleine diese Parolen auf den Plakaten sollte schon für Sozialstunden reichen. Das ist einfach eine Schande und eine Peinlichkeit die ihres Gleichen sucht. Zeigt dieses Video in irgend einem anderen Land der EU oder der Welt und schau dir Ihr Gelächter an.

Ich könnte heulen bei diesem Anblick und ich denke vielen hier geht es genau so...einfach nur Kopfschütteln :-(

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 09.48 Uhr
Johann George | Volksverhetzung
Vielen Dank an die nnz für die umfassende Aufarbeitung dieser "Veranstaltung". Der Tatbestand der Volksverhetzung dürfte hier ausreichend erfüllt sein. "Nie wieder Deutschland" und "Dorfgemeinschaften zerstören" ist ganz klar antidemokratisch und gegen die Werte des GG gerichtet.

Bezeichnend auch, dass diese verwirrten Menschen mit USA-Fähnchen aufmarschiert sind. Das zeigt, wessen Geistes Kind sie sind. Linke, die USA-Fähnchen tragen - es ist unfassbar und passt doch so exemplarisch ins Bild von Merkels arschkriecherischer Post-Demokratie, an der alle "Parteien" ihrer kapitalistischen Einheitspartei beteiligt sind.

Die LINKE hat es echt versaut. Die ANTIFA gehört als verfassungsfeindlich verboten - und das sofort, ehe sie mit den ihnen überwiesenen Steuergeldern richtig Unheil anrichtet.

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 10.00 Uhr
Zukunft | Wo?
Wo bleibt die Distanzierung der etablierten Parteien von derartigen "Sprüchen"? Nichts ist zu hören. Wenn das die AfD gewesen wäre, wäre eine "Aufschrei" durch die Medien gegangen.

Der Bürger hat doch längst erkannt, dass es den etablierten Parteien um den Machterhalt geht. Nur darum geht es. Wenn die etablierten Parteien weiter in der Wählergunst verlieren, sind einige Fraktionssitze weg. Die "ehemals" Abgeordneten müssen dann zu den Bedingungen arbeiten, die sie selbst beschlossen haben. Zum Beispiel den Mindestlohn und die Rente mit 67. Das wäre gut so. Dann wissen sie wenigstens was das bedeutet, weil von oben "herab" und was einen nicht selbst betrifft, kann gut entschieden werden.

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 10.36 Uhr
Icke82ndh | Na dann..
Sie wollen Kommunismus und Stalinismus?
Ab mit ihnen nach Russland, Putin wird ihnen schon helfen.
Die Gulags warten schon auf die Rotfaschisten namens Antifa.
Ich bin sogar dafür, für solche möchtegern Revoluzzer hier in Deutschland eins zwei Gulags aufzumachen. Sie wollen einen Arbeiterkampftag? Diesen können sie bekommen.

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 10.56 Uhr
A. Wolf | Boah ey. USA hat neue Fahne.
Die sind also unter USA Fähnchen marschiert? Dann müssen die wohl gestern in Washington das Stars and Stripes abgeschafft und das rote Fähnchen eingeführt haben. Da steckt bestimmt CIA und Mossad dahinter, stimmts @George? Geht doch nichts über eine ordentliche Verschwörungstheorie. Habe selten so gelacht, danke.

Und übrigens @Zukunft, MP Ramelow von den Linken hat sich bereits vor 14 Tagen von dieser Truppe und ihrem Marsch durch Bornhagen distanziert. Öfters mal Lügenpresse lesen, dann klappt's auch mit den Informationen über Distanzierungen. Strg+Druck

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 11.05 Uhr
Gehard Gösebrecht | Das ist also die Zukunft Deutschlands?!
Diese zusammengewürfelte Truppe, soll mal die Rentner von Morgen unterstützen?
Mit "Deutschland verrecke!" Rufen wird das aber nichts!
Ami-Fahnen und Hände in den Hosentaschen haben noch nie das Korn von den Feldern geholt und das täglich Brot gebacken.
Das sind die Früchte der Scheindemokratie!
Eine Schande für das gesamte deutsche Volk ist das!
Was sagt denn die Partei der Linken dazu?
Das ist keine Meinungsfreiheit mehr, sondern der Ausschuss von 25 Jahren Versagens der Bonn - Berliner Scheindemokraten.

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 12.15 Uhr
Frank1966 | @Mafiosa
Wer bezahlt eigentlich Ihre Medikamente. Wenn Sie gelacht haben über das was andere schreiben, so kann ich nur noch den Kopf schütteln, über das was Sie da absondern.
Empfehlenswert wäre es, das Sie sich das Video mal nüchtern anschauen, vielleicht auch mit Hilfe Ihresgleichen, vielleicht ist ja wenigstens einer dabei, welcher die angesprochene Flagge erkennt.

Haben Sie das Video gesehen, in welchem Sie Ramelow's Aussagen beschreiben. Dieser linke Müll interessiert sich einen Sch...dreck für Demokratie. Fein das Händchen aufhalten und alle Annehmlichkeiten des so verhassten Landes genießen und dann so einen, eigentlich unbeschreiblichen Müll labern.

Sachlich kann man Ihnen aber leider nicht kommen, da dafür die Grundvorraussetzung fehlt - cerebrum.

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 12.41 Uhr
Johann George | Geifer abwischen ...
... Mafiosa und die Bildchen hier angucken. Dann klappt`s (vielleicht) auch irgendwann mit dem Verstehen...

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 15.40 Uhr
Mueller13 | @ Mafiosi: Verschwörungstheorien?
Auch bei Ihnen sollte es angekommen sein, dass viele Verschwörungstheorien durchaus real sind - ich könnte Ihnen einige aufzählen, verweise aber nur auf die Massenvernichtungswaffen, wegen denen ein Hussein wegdemokratisiert wurde...
Auch Sie sollten die amerikanische Flagge in dem Video gesehen haben. Wie passt das eigentlich zusammen? Die imperialistische Besatzungsmacht und die radikale Ganzlinksaußenfraktion? Wo ist denn da die Schnittstelle? Ich könnte mir eine vorstellen - aber das wäre bestimmt nur eine Verschwörungstheorie. Deshalb klären Sie uns doch bitte auf.

Achja, Ramelow hat sich davon distanziert, was für sein Rechtsempfinden spricht . Seine Kollegen von der Parteispitze (Henning-Wellsow und König) äußern sich lieber nicht dazu. Die Gründe liegen auf der Hand: man befürwortet diese "Nazimethoden", würde sich aber in rechtlich schwieriges Fahrwasser begeben und würde zudem die linke Prügeltruppe der Antifa vergräzen. Schon schwierig so ein Politikerdasein...

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 16.19 Uhr
A. Wolf | Ach Franky, Schorschi und Muelli,
stimmt, Didi Hallervorden und Cindy aus Marzahn haben sich auch nicht von dem linken Aufmarsch distanziert. Ihr habt ja so was von recht! Wie konnte ich das nur vergessen?

Der Ramelow zählt schließlich nicht, bei ordentlichen Verschwörungstheoretikern müssen sich schließlich alle Linken und links zu Verorteten öffentlich distanzieren. Ist doch klar, verstehe ich. Gut, dass es euch drei gibt. Ohne euch wären Verschwörungstheorien nur halb so schön und auf jeden Fall weniger als halb so lustig! Ist doch klar, die Antifa marschiert unter Stars and Stripes, alles Ledernacken und Navy Seals..., sagt mein Mann gerade. Hahaha... Deshalb bestimmt auch die Panzer auf den Bildchen!:::)
Strg+Druck

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 16.53 Uhr
Tor666 | Typisch
Gabs da Sondersendungen in den öffentlich-rechtlichen? Da kann Ramelow und Co noch so sehr schwatzen, sie haben für so ein Klima gesorgt, haben den deutschem Nachwuchs alles aberzogen, was ein Heimatland braucht und alles, was die Antifa gemacht hat, verniedlicht oder verschwiegen. Ja, sogar staatlich finanziert.

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 18.03 Uhr
Frank1966 | @Mafiosa
Meine Erwartungen wurden wieder mal erfüllt. Danke für nichts und mein Beileid an den Ehegatten.

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 18.21 Uhr
Micha123 | US Fahne
Im Video ist die USA Fahne 2x zuerkennen. Einmal am Anfang, da trägt einer der Demonstranten eine kleine und dann der rote Transporter mit den Lautsprechern, dort ist die Fahne ganz groß an der Seite vorhanden.

Vergleiche ich das nun mit den Gegen-Demos in Dresden, wenn Pegida da jeden Montag Spaziergänge macht - dort tragen die Demonstranten, welche auch "nie wieder Deutschland" brüllen so kleine Plakate oder T-Shirts. Auf diesen steht "Bomber Harris did it again".
Man meint damit, dass erneut die angloamerikanischen Luftverbände kommen sollen und Bomben auf Dresden und die Pegida Anhänger abwerfen sollen.

In Bornhagen hat man sich sicherlich die US Streitkräfte herbei gesehnt, welche die Provinz wieder befreien sollen - so wie es 1945 war.

Nur so kann ich mir diese Fahnen erklären.

Es ist absoluter Schwachsinn der Demonstranten. Hirnloser Demotourismus - finanziert vom Staat.

Nächste Woche ist wieder irgendwo eine Demo gegen TTIP - da sind dann die gleichen Leute unterwegs - natürlich verbrennen sie dann ihre USA Fahnen.

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 19.00 Uhr
Mueller13 | @ Mafiosi: wie arm!
Ich warte immer noch auf den einen Augenblick, wenn von linker Seite endlich einmal eine stichhaltige, intelligente Argumentation kommt.

Wenn Sie die Texte lesen (und verstehen) würden, würde Sie zu der Erkenntnis kommen, dass nicht einer eine Distanzierung verlangt hat. Ich habe lediglich bemerkt, dass man sich trotz Nachfrage "nicht äußert". Ein Unterschied, der auch Ihnen geläufig sein sollte. Und es geht auch nicht um Didi oder Cindy, sondern um den politischen Arm der Schlägertruppe, die Vorsitzende der Linken. Und bitte wer, wenn nicht sie, sollte sich zu diesen Vorgängen äußern?
Spielen wir doch das Spiel doch mal von der anderen Seite.

Die AfD hält sich einen Schlägertrupp. Nennen wir ihn AntiLinks. Dieser Schlägertrupp wird staatlich subventioniert und herbeigefahren, rennt durch Erfurt (oder wo auch immer Frau Henning -Wellsow wohnt) und fordert: "Die Linke verrecke", "Gegen die Idiotie des Stadtlebens", "Stadtflucht fördern", "Stadtgemeinschaften, insbesondere Multikulti zerstören" - na, wie witzig finden Sie das? Und hätten Sie dazu gerne eine Stellungnahme vorn Herrn Höcke?

Sie sollen mir auch nicht erklären, ob da Navys mitmarschieren oder nicht - nur hätte ich gerne von einem Vertreter dieser linken Gattung gewusst, warum ihr unter Stars and Stripes wandert? Hat man Euch jetzt völlig die politische Orientierung genommen? Vielleicht hat ja Ihr Mann auch hierzu eine wohlüberlegte Meinung?

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 19.44 Uhr
Friedrich1.
Der Beitrag wurde deaktiviert – Gehört nicht zum Thema
06.05.2016, 21.11 Uhr
Povar | @Mafiosa ..die Kraft der "zwei Gallen"
..macht Ihre Kommentare nicht besser.

„Die Galle kann die Funktion des Gehirns nicht übernehmen. Das geht nicht.“
Manfred Schell (GDL)

Nach dem dem zweiten "Flop" in dieser Woche

(http://www.nnz-online.de/news/news_lang.php?ArtNr=190261)

- wäre eine ,,Phase der Besinnung" angebracht.

0   |  0     Login für Vote
06.05.2016, 23.51 Uhr
danie.r.meyer
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Verstoß gegen AGB
07.05.2016, 04.47 Uhr
danie.r.meyer
Der Beitrag wurde deaktiviert – Anm. d. Red.: Gehört nicht zum Thema des Beitrags
07.05.2016, 10.57 Uhr
Andreas Dittmar | Antifa
Dieser Mob, der da durch Bornhagen gezogen ist und sich Antifa nennt, hat eigentlich mit linken Werten, wie ich sie mal gelernt oder von fähigen Leuten, wie meinen Lehrern vermittelt bekommen habe rein gar nichts zu tun. Antifaschisten, dazu zählen für mich Leute wie Thälmann, Stauffenberg, Goerdeler, Niemöller usw.

Was dort rumgelaufen ist, passt eher in das politische Raster von Pol Pot, Mao, Kim und RAF . Alles menschliche zerstören und der Ideologie einiger weniger Wahnsinniger unterzuordnen. Wenn es denn überhaupt einen politischen Hintergrund hat. Die Transparente und die Pöbelei sprechen für sich. Schon der einschlägige Aufruf zur Gewalt im Internet hätte die Versammlungsbehörde anders entscheiden lassen müssen.

Schön wenn sich ein MP verbal dagegen stemmt aber er hatte die Macht etwas zu verhindern. Das hat er vielleicht aus Gründen, die Müller13 schon genannt hatte nicht getan.
Man hat es zugelassen, das ein ganzes Dorf dafür bestraft wird, das Björn Höcke dort wohnt. Da jetzt ja die Namenslisten weiterhin öffentlich sind und Herr Maas wenig tut, werden wir uns wohl auf weitere Veranstaltungen dieser Art einstellen müssen.

@Mafiosa zu ihren Beiträgen schließe ich mich den Kommentaren von Johann George und Frank1966 an. Da brauch man nichts hinzuzufügen.

0   |  0     Login für Vote
07.05.2016, 12.10 Uhr
Peppone | Dieser Höcke erntet seine Saat.
Botanisch ausgedrückt fährt dieser Höcke seine Ernte ein. Einen großen Haufen Intoleranz. Bleibt man in der Fauna: da wo ein S-Haufen liegt, versammeln sich die S-Fliegen. Die Natur errklärt alles. Bekannt als Naturgesetz. Ganz einfach.

0   |  0     Login für Vote
07.05.2016, 12.44 Uhr
Gehard Gösebrecht | Nicht ganz richtig @AndreasD
Claus Schenk Graf von Staufenberg war nicht unbedingt ein Antifaschist. Er war zwar ein späterer Gegner von Hitler, ob er aber ein direkter Gegner des Nationalsozialismus war, bleibt offen.
Er war ein Angehöriger eines Adelsgeschlechtes, welches unter Hitler nicht unbedingt ein schweres Los hatte.
Er wollte nach den alten Aufzeichnungen und Berichten, Hitler die Macht entreißen, um den zum damaligen Zeitpunkt bereits aussichtslosen Krieg, zu beenden und mit den Alliierten einen Waffenstillstand ggf. auszuhandeln.
Ob ein Attentat und damit die Ermordung eines Menschen unbedingt die Ultima Ratio darstellt, steht auf einem anderen Blatt.
Aber das nur am Rande.

0   |  0     Login für Vote
07.05.2016, 13.02 Uhr
N. Baxter | Evolution vs. Naturgesetze
Hinweis für unseren Naturfreund Peppi: Es gibt auch noch die Evolution, wonach sich Arten weiterentwickeln und an deren Umwelt anpassen. Diese Kreaturen die dort durchgezogen sind, haben weder das eine noch das andere. Wäre die übrigen Menschen nicht so "kultiviert" wären diese Kreaturen schon längst verschwunden...

0   |  0     Login für Vote
07.05.2016, 14.30 Uhr
Peppone | Evolution? Ein kleines Stück Schafsköttel
Ist Ihre erhoffte Evolution @ Baxter.
Was haben wir denn objektiv? Einen Höcke von vorvorgestern und eine Antifa von vorgestern. Und das nennen Sie und ihre vorvorgestern Kumpels "Evolution“? Ihr seid ein Sandkorn auf der Treppe der Evolution!

0   |  0     Login für Vote
07.05.2016, 18.26 Uhr
Spätzlevernichter | köstlich...
Da rennen ein paar Idioten durch ein Kaff am Ende der Welt... wo ein anderer Idiot wohnt....und weitere Idioten reden sich die Köpfe heiß. Ich beiß hier vor Lachen in die Tischkante. Wie kann man den Käse nur so bierernst nehmen...

0   |  0     Login für Vote
07.05.2016, 21.23 Uhr
Andreas Dittmar | @Glückskeks Das glaub ich ihnen jetzt aber nicht
Da waren auch noch die ca. 400 Einwohner, 150 Beamte, 2 Wasserwerfer, ein Panzer und eine Reiterstaffel vor Ort .
Jeder von denen hat sich Himmelfahrt ein wenig anders vorgestellt.
Erklären sie denen auch, das man das bitteschön nicht so bierernst nehmen soll ? Da könnten sie Montag doch gleich zum Darrweg 42 fahren und ihre Ansichten zum besten geben oder auch nach Bornhagen und dort mit den Leuten sprechen.

0   |  0     Login für Vote
07.05.2016, 22.42 Uhr
A. Wolf | Ach Andy,
hat da irgendeiner mit dem Panzer herum gefuchtelt? Hat da irgendeiner zur Kavallerie Attacke für die Reiterstaffel geblasen? Warum waren die überhaupt da? Auf den Bildchen sind Polizisten und ein paar Autonome zu sehen. 400 Einwohner hat der Andy da wo gesehen? Wie wäre es mal mit einer neuen Brille für Andy?

Andy, die Mutti der Idioten ist immer schwanger, ob das in Bornhagen, Nordhausen oder hier bei den Empörten in der Kommentarfunktion ist. Wo waren denn Andy`s Kommentare, als der braune Mob sich in Nordhausen lächerlich machte? Hmmm? Ich lach mich hier langsam schlapp.... Da demonstrieren Schwachköpfe gegen Schwachköpfe und der Andy macht fleißig mit...:)))))

0   |  0     Login für Vote
08.05.2016, 12.01 Uhr
janko | ich verstehe die aufregung nicht.
nicht zuletzt auf grund höcke's politik versammeln sich regelmäßig besorgte bürger vor flüchtlingsheimen oder bussen mit flüchtlingen, drohen und üben gewalt aus.
jetzt hat sich die gegenseite vor höckes haus versammelt, drohte und übte gewalt aus.
ich kann darüber nur die schultern zucken.

0   |  0     Login für Vote
08.05.2016, 14.14 Uhr
Andreas Dittmar | Kindergarten
Wenn diversen Leuten die Argumente ausgehen fährt man halt die Schiene auf Lächerlichkeit. Wer solche Demos witzig findet, ok sein Problem. Allerdings auf diese Ebene lasse ich mich dann nicht herab.

0   |  0     Login für Vote
08.05.2016, 14.36 Uhr
I.H. | Wie kommt der Höcke zu diesem Benefitz?
Der Bürgermeister von Tröglitz, der sich gegen Hass und Gewalt in seiner Gemeinde stellte, dem wurden trotz Ankündigung zwei überforderte Streifenwagenbesatzungen "zur Seite" gestellt, als der rechte Mob sein Haus belagerte.

Für den ständig Hass predigenden Höcke werden Panzer, Reiterstaffeln, Wasserwerfer und ganze Hundertschaften Bereitschaftspolizei aus mehreren Bundesländern für nix und wieder nix heran beordert! Wer stellt dem das in Rechnung? Oder sollen das wir Steuerzahler für diesen Hassprediger bezahlen?

0   |  0     Login für Vote
08.05.2016, 15.15 Uhr
Frank1966 | @Egon O.
Ich verachte beide Seiten derer, die ihre Ideologie mit Gewalt ausleben.
Ihre Frage ist berechtigt und sogar in den weiteren Ausführungen geben Sie bereits die Antwort, vor wem der Staat mehr schützen muss.
Auch wenn die Antwort in Ihrem Sinne sicherlich nicht so gewollt war, entspricht sie doch der Wahrheit.

0   |  0     Login für Vote
08.05.2016, 20.22 Uhr
A. Wolf | Stink normale Demo!
Und für AndreasD ist das Niveau zu tief? Bei Volksbewegung ist das Niveau wohl höher? Und dabei waren die Fragen an AndresD doch ganz einfach. Halten wir kurz fest, die 400 Einwohner, die AndreasD dort als Leidtragende und Kämpfer gegen die Antifa verortet haben will, haben, bei dem zugegeben unschönen Spektakel, vielleicht mal aus dem Fenster geschaut. Mehr ist da nicht passiert. Selbst diese Zeitung schreibt, dass die Demonstration friedlich verlief!

In einer Demokratie gibt es ein Demonstrationsrecht, welches nicht nur für Höcke und seine Gesinnungsgenossen gilt! Das dürfen die AndreasD's, J.George's, Muelli's, Micha's und wie die sich sonst noch so nennen gern mal zur Kenntnis nehmen!

Nachdenklich sollten für alle Beteiligten Bemerkungen wie diese hier von diesem N.Baxter machen - "Wäre die übrigen Menschen nicht so "kultiviert" wären diese Kreaturen schon längst verschwunden..." Das habe ich irgendwo schon mal gehört! Gott sei Dank gibt es die Mitte der Gesellschaft aber auch rechts oder links davon noch ein paar sozialkompetente Menschen, die verhindern das Menschen verschwinden.

0   |  0     Login für Vote
09.05.2016, 08.51 Uhr
Johann George | Schönredner
Wenn demnächst in einer "stink normalen Demo" Forderungen nach der Abschaffung Deutschlands und der Zerstörung dörflicher Strukturen hoffähig werden, dann braucht sich niemand darüber wundern, dass es dagegen Widerstand gibt. Das wird auch Freund Mafiosa zur Kenntnis nehmen müssen. Ob seinesgleichen aber begreifen können, dass ihr unsachliches Pöbeln nur denen hilft, die sie verunglimpfen wollen, wage ich zu bezweifeln. AfD und Pegida können sich jedenfalls freuen, wenn sich so einfältige Geister öffentlich zum Affen machen.

0   |  0     Login für Vote
09.05.2016, 10.11 Uhr
Andreas Dittmar | stinknormale Demos ?
@Mafiosa Das Klientel was sie hier verharmlosen geht an anderen Stellen ganz anders vor . http://www.epochtimes.de/politik/europa/krawall-am-brenner-500-linksaktivisten-attackieren-italiens-polizei-a1327774.html
Das man diese Grenze nun leider wieder bewachen muss ist eine Errungenschaft fehlgeleiteter Willkommensfanatiker vor denen Björn Höcke und die AfD schon lange gewarnt hat.

0   |  0     Login für Vote
09.05.2016, 16.42 Uhr
tannhäuser | Zu viele Häsinnen...
...im Regierungsstall können auch den (noch) mächtigen Freistaatsoberjagdhund zu Fall bringen, wenn er sich an zuvielen Schauplätzen vertwittert, facebookisiert, Martin Debes ein Interview möchte oder montags auf der Thüringenseite der Allgemeinen Schülerzeitung jetzt zu Gnaden der mächtigen Funke-Medien-Gruppe ätzend rot-grüne Selbstgerechtigkeitspilitik entlarvt etc.

Die Königsmörderinnen, mit oder ohne Doppelnamen, die sich von linksextremen Übergriffen auf das so genannte Pack und Polizei nicht distanzieren und dafür sorgen, dass die Krawallmacher sozusagen steuergeldfinanzierte Aufwandsentschädigungen bekommen, um gerichtlich legalisierte Demos zu stören und dorthin in Bussen chauffiert werden, tragen die Messer schon unter den Kitteln. Und Anarchopastor Papa König spendet den göttlichen Segen zum Putsch. Und wer das für eine Verschwörungstheorie hält, kann sie gerne behalten und bei Heide Simons über Feinde in den eigenen Reihen nachfragen.

0   |  0     Login für Vote
09.05.2016, 22.13 Uhr
Mueller13 | @ tannhäuser
Der war gut - ist aber etwas zu intellektuell für den italienischen Verbrecherhaushalt ;-)

Wer zur Zerstörung des ländlichen Lebens aufruft, hat nicht alle Latten am Zaun. Und wer das als "normale Demo" einstuft, bewegt sich auf genau diesem Niveau.

0   |  0     Login für Vote
10.05.2016, 08.32 Uhr
A. Wolf | Ja, eine stink normale Demo
war das in Bornhagen @AndreasD. Sie verlief friedlich, so wie tausende andere vor ihr auch. Also normal. Sie machen den fundamentalen Denkfehler, dass Sie das Demonstrationsrecht "verinhaltlichen" möchten AndreasD. Nach dem Motto Pegida-Galgenmänner sind normal, Parolen von Autonomen sind unnormal. Sie sollten mal eine Demo der Aluhüte besuchen, da hätte ich für Ihre subjektive Einordnung und Wertung sogar ein bisschen Verständnis. :)

@Tannenhäuser, warum versuchen Sie sich mit Ihrer themenfremden Verfabelung einer Metapher nicht beim Eurovision Song Contest? Das gebe dann - Toitschland Zero Points. Immerhin eine Bewahrung von Traditionen. Da stehen Sie doch bestimmt drauf? :)))

0   |  0     Login für Vote
10.05.2016, 10.49 Uhr
Andreas Dittmar | Nicht immer pauschalisieren
Pegida-Galgenmänner ? Soso die Galgenmänner sind aus ihrer Sicht das Markenzeichen der Pegida... Wie wir wissen, gab es für den Träger der Galgenmänner ein strafrechtliches Nachspiel. Das ist auch richtig so. Es ist mit dem Demonstrationsrecht eben nicht vereinbart. Da macht aber auch die Presse eine zweifelhafte Arbeit. Bei so etwas wird draufgehalten, genau so wie bei den Reden.. da werden nur bestimmte Passagen oder Sätze rausgepickt, die man dann dem Volk präsentiert, damit es sich seine Meinung bildet. Ich war einmal in Erfurt auf dem Domplatz mit dabei. Ich wusste danach genau, welche Sätze aus Björn Höcke's Rede in der TA standen. Es war auch so.
Ich bin auch kein Freund von Naziaufmärschen, gerade an Tagen wie einem 20. April. So etwas geht gar nicht. Da ist aber die Veranstaltungsbehörde und der Spielraum der Gerichte in der Pflicht. Ich habe so das Gefühl @Mafiosa sie schmeißen alles was rechts von der CSU steht gemeinsam mit der AfD in einen Topf und schreiben 4 Buchstaben drauf. Da liegen sie verkehrt.

0   |  0     Login für Vote
12.05.2016, 09.25 Uhr
x-tus | auweh auweh auweh ......
erstmal einen grossen dank an die sicherheitskräfte das dort alles kontrolliert friedlich abgelaufen ist

nun mal zur thematik selbst , in einem ort wohnt ein mensch der eine meinung vertritt die vielen nicht gefällt ... muss sie auch nicht
aber wird nicht immer gefordert zu distanzieren ? hier wird ein ganzes dorf als drecksnest bezeichnet und alle einwohner über den grossen kamm des verallgemeinerns geschoren....
dabei scheinen sich die demonstranten und der angeprangerte einwohner meinungstechnisch in dem einen oder anderen punkt einig zu sein ... zumindest wenn ich das eine plakat sehe auf welchem steht

.... gegen rasissmuß - sexissmuss -islamisierung .....

letzerer punkt sollte eventuell zum nachdenken anregen ...noch vor einem jahr hätte von diesen leuten niemand ein plakat getragen auf dem solches stand

weiter im verlauf .....

nie wieder deutschland rufe sind genauso schlimm wie ausländer raus gebrülle und sollten nicht nur in diesem fall strafrechtlich verfolgt werden denn hier besteht der tatbestand der volksverhetzung

dorfgemeinschaft zerschlagen ? usw ...einfach nur hirnlos denn genau das ist es was den menschen fehlt das wir-gefühl die gemeinschaft die sich kümmert und bemüht die einigkeit ein ziel zu erreichen welches das wohl aller in deutschland lebenden menschen darstellen sollte . statt dessen nehme ich lieber 25 euro demogeld und pöble hirn und sinnlos in einem dorf herum weil dort ein mann lebt der ansichten vertritt die jeder logisch und vernünftig denkende mensch eh nur mit kopfschütteln kommentieren sollte

ich mag weder rechts noch links , dennoch bin ich deutscher und stolz darauf und ich liebe meine heimat und ihre geschichte ,und ja ich verabscheue die zwei dunklen kapitel in selbiger , ja zwei dunkle kapitel .....
die braune zeit genauso wie rote denn beide haben weder dem volk noch dem land etwas gutes gebracht , niemals sollten die opfer dieser zeiten vergessen werden aber deshalb ein ganzes land zerstören zu wollen oder dessen geschichte auslöschen wollen oder nach 70 jahren später gebeorenen noch schuld zuweisen zu wollen ist falsch , keiner der nach der wende geboren wurde wird wohl für die verbrechen der roten in der ddr zur verantwortung gezogen werden oder es wird ihm auch nic´ht weiss gemacht er trage eine rest oder mitschuld daran ... und genau das gilt auch für die nach 1945 geborenen ... in diesem sinne weiterhin allen ein schönes leben noch ...

0   |  0     Login für Vote
12.05.2016, 13.38 Uhr
tannhäuser | Lebensmittel...
...wachsen doch im Supermarkt und die Grundbestandteile für das Zeug, mit denen sich die Dorfbewohnerhasser die Gehirne wegballern, sind natürlich keine landwirtschaftlichen Produkte.

Die Guten sein wollen und dabei Ideen von Mao, Stalin und den Kims umsetzen wollen. Die Bauern wurden erst schikaniert, dann unterdrückt, doportiert und dem Hungert preisgegeben.

0   |  0     Login für Vote
12.05.2016, 20.08 Uhr
Micha123 | Katrin Dagmar Göring-Eckardt
Katrin Dagmar Göring-Eckardt - die Vorsitzende der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen,
welche ein aktives Mitglied im sozialistischen Jugendverband, der FDJ war und es ohne Ausbildung oder Studium in die Politik geschafft hat - redete heute bei einer Veranstaltung im Thüringer Landtag in Erfurt.

Sie rief auf - "die Höckes dieser Politik mit allen Mitteln zu bekämpfen"!

Was will man erwarten... auf Dialoge mit Gegnern und Kritikern geht sie nicht ein. Verbot, weg damit, Verbot. So ihre Aussagen.
Schwingt Björn Höcke solche Reden - landet er unter Entsetzen in der Tagesschau um 20 Uhr - direkt hinter oder vor Erdogan.
Für Frau Göring-Eckhardt hingegen gab es Beifall und Lob.

So darf man gespannt sein - wie sich die ganze Sache noch entwickelt.

0   |  0     Login für Vote
12.05.2016, 20.53 Uhr
A. Wolf | Mach Höcke Werbung zum Thema,
oder lass es bleiben @Michi123. Was hat die Göring-Eckardt mit der Demo in Bornhagen zu tun @Michi123? Nichts! Gar nichts! Hat Kofi Annan oder Ban Ki Moon auch was gesagt, was dem Michi und dem Björnie nicht gefällt? Dann könnt ihr die ja auch noch "ins Spiel" bringen. Armselig!

0   |  0     Login für Vote
12.05.2016, 21.10 Uhr
Friedrich1. | interessant der letzte Beitrag
ohne jegliche Abschlüsse und vermutlich auch eine ehemalige FDJ Sekretärin?

0   |  0     Login für Vote
13.05.2016, 00.25 Uhr
Micha123 | Sehr geehrte/r Frau/Herr Mafiosi
..würden Sie den Inhalt des Artikels hier und der Diskussion verstehen,
dann würden Sie auch meinen letzten Beitrag verstehen.

Beobachtet man Ihre Beiträge, so haben Sie vor allem ein Problem mit Leuten, welche eine andere Meinung haben als Sie.
Sachlich gesehen sind Ihre Kommentare absolut inhaltslos.

Bezugnehmend auf Ihren Account Namen - so bin ich froh, dass wir in einem freien Land leben und nicht in einem streng hierarchischen Geheimbund, der seine Macht durch Erpressung, Gewalt und politische Einflussnahme zu festigen und auszubauen versucht - Namens Mafia (Quelle: Wikipedia).

0   |  0     Login für Vote
13.05.2016, 10.46 Uhr
tannhäuser | Friedrich I
Micha123 schreibt die Wahrheit. Man braucht heutzutage weder Allgemeinbildung noch einen akademischen Abschluss für eine Karriere in der Politik.

Opportunismus und Pharisäertum reichen. Wasser predigen und Wein saufen. Ehrenamtliches Engagement des einfachen Volkes für Flüchtlinge fordern und sich selbst fürs Nichtstun mit Zeitmangel entschuldigen. Sorgen der Bürger als Nazigedanken beschimpfen und wohlwollendes Schweigen bei linksextremen Übergriffen auf Andersdenkende und Polizisten.

Und so schließt sich der Kreis über Dresden, Leipzig, Jena etc. bis Bornhagen.

Ich kann im Beitrag meines Vorredners keine Polemik erkennen und weiss nicht, was Laurel und Hardy damit zu tun haben sollen.

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.