tv nt eic kyf msh nnz uhz
Do, 09:40 Uhr
11.08.2016
Kulturszene aktuell

„Sommerklang“ 2016 - Oberbösa

Wenn die Thüringer aus den Sommerferien zurückkehren öffnet die Festspielscheune in Oberbösa ihre Tore. Am Samstag ist es wieder so weit...

Der Verein KULTURdurst lädt zum neunten Male zu seinem Kunstfest in die Festspielscheune und wartet mit illustren Gästen auf. Unter dem Motto Kunst verändert alles wollen sich Künstler und Gäste begegnen. Hautnahes Erleben schafft unvergessliche Momente.

Den „Sommerklang“ eröffnen mit Werken von Brahms und Schumann am 13. August (20.00 Uhr) der weltweit gefeierte Bratschist Nils Mönkemeyer und sein kongenialer Klavierpartner William Youn. Die Kritik spricht bei seinem Spiel von „subtiler Poesie“, nennt ihn den „Poeten unter den Pianisten“. Nils Mönkemeyer, „der Botschafter der Bratsche“ spielt ein Instrument aus der Werkstatt des Münchner Geigenbauers Peter Erben.

„Klavierkunst von Weltrang“ attestiert ihm die Presse und er ist in der Tat einer der Besten seines Faches, der Pianist Joseph Moog. In seinem spannenden Recital am 27. August (20.00 Uhr) erklingen Werke von Haydn, Reger, Godowsky und Beethoven.

Die Ausnahmeschauspielerin Andrea Sawatzki wird am 28. August (17.30 Uhr) mit einer Lesung aus ihrem neuen Roman „Der Blick fremder Augen“ den diesjährigen Sommerklang beschließen. Die Literatur steht auch am zweiten Tag der Kunstfestreihe auf dem Programm.

Ein erlebnisreicher Sommer somit wieder in Oberbösa für die Thüringer und ihre Gäste.

Der Kartenvorverkauf erfolgt unter 0361-764 49 13 oder unter www.kulturdurst.de
„Sommerklang“ 2016 - Oberbösa
Autor: khh

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.
Anzeige