tv nt eic kyf msh nnz uhz
Fr, 12:15 Uhr
21.07.2017
Das Wetter - am Wochenende

In der Nacht und morgen Gewitter

Heute Mittag und im Nachmittagsverlauf bleibt es bei meist nur lockerer Bewölkung weitgehend trocken. Nur mit geringer Wahrscheinlichkeit kann es zu einzelnen Schauern kommen. Der Wind weht schwach bis mäßig aus westlichen Richtungen. Die Temperatur steigt auf 25 bis 28 Grad, im Mittelgebirge je nach Höhenlage auf 21 bis 25 Grad...

Wetter-Bild (Foto: Gernot Thelemann) Wetter-Bild (Foto: Gernot Thelemann)

In der Nacht zum Samstag ist es bei geringer Bewölkung zunächst noch meist niederschlagsfrei. Noch am Abend können von Südwesten her Schauer und einzelne Gewitter auftreten. Dabei sind örtlich Starkregen um 20 mm in kurzer Zeit und Sturmböen um 70 km/h aus West zu erwarten. Sonst weht der Wind schwach aus unterschiedlichen Richtungen. Die Temperatur geht auf 18 bis 15, im Mittelgebirge bis 13 Grad zurück.

Am Samstag überwiegt starke Bewölkung und schon am Vormittag gibt es verbreitet Schauer und Gewitter. Sie ziehen unter Verstärkung nach Nordosten und können örtlich Starkregen um 20 l/qm in einer Stunde und Sturmböen mit sich bringen. Gegen Mittag ziehen sie nach Nordosten ab und die Bewölkung lockert zunehmend auf. So wird der Nachmittag verbreitet freundlich mit sonnigen Abschnitten. Schauer bleiben dann die Ausnahme. Die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 25 und 28, im Bergland zwischen 21 und 24 Grad. Abgesehen von Gewitterböen weht nur schwacher Wind aus Südwest. In der Nacht zum Sonntag ist der Himmel oft aufgelockert. Zeitweise ziehen dichtere Wolkenfelder durch, aber die Wahrscheinlichkeit für Schauer und Gewitter bleibt gering. Die Temperatur geht auf 17 bis 15, im Bergland auf 15 bis 13 Grad zurück. Der Wind weht schwach um Südwest.

Am Sonntag werden erneut zahlreiche dichte Wolkenfelder am Himmel vorüberziehen. Sonnige Abschnitte sind kurz und eher selten. Es können Schauer und vereinzelt noch Gewitter auftreten. Unwetter sind gering wahrscheinlich. Der Wind weht schwach bis mäßig und teils böig aus Südwest. Auf dem Kamm des Thüringer Waldes sind Windböen bis 60 km/h (Bft 7) zu erwarten. Die Temperatur steigt auf 23 Grad im Westen und bis 27 Grad im Osten, im Bergland auf 21 bis 24 Grad. In der Nacht zum Montag klingen die Niederschläge vom Tage allmählich ab und bei wechselnder Bewölkung wird es nachfolgend im Nachtverlauf trocken bleiben. Bei schwachem Wind aus Südwest sinkt die Temperatur auf 15 bis 13, im Bergland bis 11 Grad.

Am Montag wird erneut ein wechselhafter Tag mit vielen Wolken sowie Schauern und Gewittern erwartet. Auflockerungen mit Sonnenschein stellen die Ausnahme dar. Der Wind weht schwach aus südwestlichen Richtungen und die Temperatur erreicht Höchstwerte zwischen 20 und 24, im Bergland zwischen 15 und 20 Grad. In den Kammlagen sind Windböen wahrscheinlich. In der Nacht zum Dienstag setzen sich von Westen her allmählich Auflockerungen durch. Stellenweise kann es gering bewölkt sein. Niederschlag wird nicht fallen. Die Tiefstwerte liegen zwischen 13 und 10, im Bergland zwischen 10 und 8 Grad. Der Wind weht schwach aus West bis Nordwest.
Autor: red

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.

Kommentare sind zu diesem Artikel nicht möglich.
Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Cookies

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.
Cookies akzeptieren
nur technisch notwendige