nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mo, 18:26 Uhr
27.11.2017
Meldungen aus dem Kirchenkreis

Es ist noch Soljanka da!

Heute startete in Sondershausen auf dem Markt wieder das Projekt „Einmal Essen macht zweimal satt“ und morgen in Bad Frankenhausen

Es war eine sehr gute Resonanz die man in den letzten beiden Jahren erlebte und man wirklich viele Spenden für für den Kinderhilfsfonds erhielt, plante man auch in diesem Jahr eine solche Aktion


Im Gegensatz zum Vorjahr, es zwar kalt aber die Sonne, war es heute nass kalt und es wehte ein stürmischer Wind, so dass man mehr als einmal zugreifen musste, damit das Dach nicht weg flog.

Unterstützung erhielt die Diakonie in Sondershausen von Mitgliedern der Düne e.V. Sondershausen. Die Schirmherrin der Aktion Landrätin Antje Hochwind (SPD) konnte wegen Erkrankung heute nicht die Suppe mit ausgeben, die übrigens wieder vorzüglich schmeckte.

Am morgigen Dienstag, 28. November, wird in Bad Frankenhausen ebenfalls auf dem Marktplatz die gleich Aktion durchgeführt, wie Michael Göpfert, Wilhelmstift, Kirchenkreisdiakoniestelle gegenüber kn betonte.
Ausgabezeit von ca. 11:00 bis 13:30 Uhr.



Schirmherrschaft zum Projekt „Einmal Essen macht zweimal satt“

Gern habe ich auch in diesem Jahr die Schirmherrschaft für das Projekt „Einmal Essen macht zweimal satt“ übernommen, denn das Thema Kinderarmut darf auch im Kyffhäuserkreis nicht verschwiegen werden. Deshalb möchte ich Sie um Ihre Unterstützung bitten. Kommen Sie am 28. November nach Sondershausen, am 15. November nach Bad F. und am 16. November nach Artern, denn dort wird es um die Mittagszeit eine warme Suppe geben, deren Erlöse bedürftigen
Kindern zu Gute kommen.
Helfen Sie mit und zeigen Sie ein Herz für Kinder!
Herzliche Grüße
Ihre Landrätin Antje Hochwind
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

27.11.2017, 18.55 Uhr
5020EF
Der Beitrag wurde deaktiviert – Verstoß gegen AGB
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

digital
Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.