nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
So, 11:00 Uhr
02.12.2018
Aus der Polizeiarbeit

Drei Mal Unfallflucht im Kyffhäuserkreis

Gleich drei Fälle von Unfallfluchen passierten und in zwei Fällen sucht die Polizei nach Zeugen für Unfallfluchten im Kyffhäuserkreis. Hier die Meldungen im Einzelnen...

Unfallflucht 1

Am 01.12.2018 kommt es gegen 13:15 Uhr zu einer Unfallflucht auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes in der Friedenstraße in Roßleben. Die Fahrerin (44) eines Pkw VW Passat Kombi stellte ihren Pkw in einer Parklücke auf dem Parkplatz am Lidl - Markt in Roßleben ab. Ihr Sohn (11), bleibt auf dem Beifahrersitz im Fahrzeug sitzen.
Die Unfallverursacherin fuhr mit ihrem Pkw Dacia Sandero rückwärts aus der schräg gegenüberliegenden Parklücke aus und stieß hierbei gegen den hinter ihr geparkten Pkw. Die Fahrerin des Pkw Dacia fuhr einfach weiter und verließ den Parkplatz. Als sie auf der Friedensstraße war, hielt die Frau auf Höhe des Pkw VW den sie zuvor geschädigt hatte an und schaute noch mal. Hier muss sie den Zeugen, den Beifahrer des VW gesehen haben und verließ unerlaubt die Unfallstelle. Der Zeuge konnte sich das amtliche Kennzeichen vom Pkw der Frau merken und der Polizei mitteilen. Am Pkw VW kam es zu einem Schaden in Höhe von ca. 100 Euro. Gegen die Fahrerin des Dacia wurde Anzeige wegen einer Verkehrsunfallflucht erstattet.

Unfallflucht 2

Zu einer Unfallflucht kam es in der Zeit vom 24.11.2018 / 19:00 Uhr bis 30.11.2018 / 08:00 Uhr in Bad Frankenhausen in der Erfurter Straße / auf der Parkfläche hinter dem Hotel "Thüringer Hof". Der Fahrer (36) parkte seinen PKW Seat in Fahrtrichtung Untergelgen in einer Parkbucht ab. Als er nach einer Woche seine Fahrt fortsetzen wollte, bemerkte er, dass durch ein unbekanntes Fahrzeug die rechte vordere Stoßstange seine PKW beschädigt wurde. Wer kann Angaben zum Verursacher des Schadens an dem Pkw Seat machen? Informationen nimmt die Polizeistation Artern über die Telefonnummer - 03466/3610 oder die Polizeiinspektion Kyffhäuser in Sondershausen über die Telefonnummer - 03632/6610 entgegen.

Unfallflucht 3

Am 30.11.2018 wurde auf der Polizeistation Artern eine Unfallflucht angezeigt, welche sich bereits am 03.11.2018 gegen 14:10 Uhr zwischen Nausitz und Donndorf auf der L 1215 ereignet hat. Der Fahrer (48) eines Pkw BMW befuhr die oben benannte Strecke, als ihm ca. 50 m hinter der Abfahrt nach Schönewerda, eine Radabdeckkappe entgegengerollt kam. Die Kappe stammte vermutlich von dem Fahrzeuggespann, welches ihm zu diesem Zeitpunkt entgegenkam.

Bei dem Gespann handelte es sich um einen älteren dunkleren grünen VW Transporter mit einem beigefarbenen Wohnanhänger. Aufgrund der Ausweichreaktion zog der Fahrer sein Fahrzeug nach rechts und schädigte sein Fahrzeug an dem hier befindlichen Hochbord. Am Fahrzeug entstand ein Schaden in Höhe von ca. 1000,00 Euro. Der Fahrer des Pkw wurde nicht verletzt. Der Fahrer des Pkw BMW wendete sein Fahrzeug und fuhr die Strecke bis hinter Gehofen zurück, um den Verursacher zu stellen, leider ohne Erfolg. Wer kann Angaben zu dem bezeichneten Fahrzeuggespann machen, welches sich am 30.11.2018 in der Zeit von 14:10 Uhr aus Richtung Nausitz kommend in Richtung Donndorf auf der L 1215 bewegt hat? Informationen nimmt die Polizeistation Artern über die Telefonnummer - 03466/3610 oder die Polizeiinspektion Kyffhäuser in Sondershausen über die Telefonnummer - 03632/6610 entgegen.
← zum Nachrichtenüberblick
→ Druckversion

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.