nnz-tv Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Sa, 17:27 Uhr
09.02.2019
Kommunalpolitiker äußern sich

Grünes Licht Generalsanierung Sportzentrum "Am Göldner"

Am letzten Donnerstag ging es in der Stadtratssitzung in Sondershausen um den Beschluss über die Finanzierung der Mehrkosten für die Generalsanierung des Sportzentrums "Am Göldner" Sondershausen...


Beschlussentwurf: Der Stadtrat der Stadt Sondershausen beschließt die Finanzierung der aktuellen Mehrkosten in Höhe von ca. 740.000,00 Euro. Die Mehrkosten werden in den Finanzplan des Haushaltsplanes 2019 eingestellt.

Zu Beginn der Sitzung wurde informiert, dass es am Vortag der Stadtratssitzung eine Einigung mit den Planern gab, dass die Mehrkosten von 740.000,00 Euro auf 600.000 Euro gesenkt wurden. Der Beschlussentwurf passiert den Stadtrat und damit gibt es grünes Licht für die weitere Planung und anschließende Sanierung der Sportzentrums.

Begründung: lm Rahmen des Bundesprogramms, ,Sanierung kommunaler Einrichtungen in den Bereichen Sport, Jugend und Kultur" stellte die Stadt Sondershausen in den Jahren 2015 und 2017 Anträge auf Förderung des Bauvorhabens, ,Sanierung und Umbau des Sportzentrum Am Göldner". ln diesen Anträgen wurden Gesamtkosten i.H.v. 4.386.680,00€ und der kommunale Eigenanteil i. H.v. 438. 680,00€ angemeldet. Die Steigerung der aktuellen Gesamtbaukosten ist im Wesentlichen auf die Entwicklung des Baukostenindexes zurückzuführen und war auch durch den Wegfall von ursprünglich geplanten Teilobjekten nicht zu kompensieren. Die Stadtverwaltung wird alle Möglichkeiten der Mitfinanzierung durch Dritte nutzen.
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

09.02.2019, 19.10 Uhr
tannhäuser | Na dann...
...Spocht frei!

So wird aus Fördergeldern vom Bund ein gewaltiger Finanzierungsbatzen für die Stadt.

Beim Kreis kann man nicht mehr betteln, der will sich ja insolvente Krankenhäuser aufhalsen.

Waren diese Folgen wirklich so geplant oder nicht vorhersehbar?

0   |  0     Login für Vote
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.