nnz-tv Nachrichten aus Nordthüringen Eichsfelder Nachrichten Mansfeld-Südharz-Zeitung neue nordäuser zeitung Unstrut-Hainich Zeitung
Mi, 10:15 Uhr
27.03.2019
Artenschutz am Numburg-Turm

Der Turm der Fledermäuse

Seit 2017 führt der Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser das Projekt „Fledermausschutz auf dem Gebiet der Numburg“ durch. Im vergangenen Winterhalbjahr wurde nun auch der ungenutzte Trafoturm, welcher sich unmittelbar neben den Hauptgebäuden der Numburg befindet, mit Projektmitteln Fledemausfreundlich gestaltet...

In dem Projekt wurden bereits viele Erfolge erzielt, erzählt Astrid Koschorreck, Geschäftsführerin des Landschaftspflegeverbandes. Auf dem Gelände der Naturschutzstation Numburg wurden mehrere Gebäude fledermausfreundlich modifiziert, um Quartiermöglichkeiten für 12 verschiedene Fledermausarten zu erhalten und zu erweitern sowie der 13. Flatterpoint im Kyffhäuserkreis eröffnet. Projektpartner sind der Förderverein Numburg und die Stiftung Fledermaus.

Dazu gehörte eine Verschalung mit Lärchenbrettern auf der Süd- und Ostseite, die Sicherung von Gebäudemängeln um ein Eindringen von Prädatoren und auch menschlichen Störenfrieden zu verhindern sowie das Anbringen zahlreicher Fledermauskästen und Nistkästen für verschiedene Vogelarten. So wurden neben Fassadenflachkästen und Winterschlafsteinen für die Fledermäuse auch Mauerseglernistkästen und Mehlschwalbennester installiert.

Kolonie der "kleinen Hufnase"  (Foto: Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser) Kolonie der "kleinen Hufnase" (Foto: Landschaftspflegeverband Südharz/Kyffhäuser)

Die Projektleiterin Sarah Backhaus berichtet, dass weiterhin noch Maßnahmen in diesem Frühjahr im Projekt durchgeführt werden. Im Herbst 2018 wurde eine Fläche des ehemaligen Gartengeländes der Numburg entbuscht, welche nun als Fledermausgarten neu bepflanzt wird. Vor allem nachtblühende Gewächse sollen Insekten als Nahrungsquelle für Fledermäuse anlocken.

Bei Fragen zu dem Projekt stehen interessierten Bürgern die Mitarbeiter des Landschaftspflegeverbandes und der Natura2000-Station Südharz/Kyffhäuser gern zur Verfügung. 03631/4994485, suedharz-kyffhaeuser@natura2000-thueringen.de
→ Druckversion
← zum Nachrichtenüberblick

Kommentare

Bisher gibt es keine Kommentare.
→ Kommentar hinzufügen



Es gibt kein Recht auf Veröffentlichung.
Beachten Sie, dass die Redaktion unpassende, inhaltlose oder beleidigende Kommentare entfernen kann und wird.

Wir verwenden Cookies um die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren und geben hierzu Informationen zu Ihrer Nutzung unserer Website an Partner weiter. Mehr Informationen hierzu finden Sie im Impressum und der Datenschutzerklärung.